Zum Inhalt springen

Wirtschaft Schweiz mit exzellentem Rang Wettbewerbsranking

Die Schweiz bleibt im internationalen Vergleich wettbewerbsfähig. In einer neuen Rangliste konnte sie den zweiten Platz hinter den USA verteidigen. Die Annahme der Masseneinwanderungsinitiative trübt aber die Aussichten.

Legende: Video Schweizer Volkswirtschaft gewinnt Silber abspielen. Laufzeit 1:06 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 22.05.2014.

Noch ist die Schweiz international wettbewerbsfähig. Laut einer neuen Untersuchung des Lausanner Managementinstituts IMD kann sich das aber bald ändern: Denn die Schweiz hat sich mit dem Ja zur Masseneinwanderungsinitiative ins eigene Fleisch geschnitten. Es zeichne sich ein Trend zu einer unsicheren Rechtslage ab, heisst es im diesjährigen «World Competitiveness Ranking».

Starker Franken als Belastungsprobe

So hätten sich Wirtschaftsvertreter besorgt über die langfristige Verfügbarkeit von hochqualifizierten Arbeitskräften geäussert. Diese Unsicherheit könnte ausländische Investoren abschrecken. Den exzellenten Rang habe die Schweiz ihrer robusten Wirtschaft zu verdanken. Diese sei stark auf Wettbewerbsfähigkeit ausgelegt, teilt das «Institute for Management Development» (IMD) weiter mit.

Auch der soziale Zusammenhalt sei gut. Zudem profitiere das Land von einer geschwächten Eurozone. Allerdings belaste der starke Franken die Wettbewerbsfähigkeit einiger Unternehmen.

Singapur schafft es aufs Podest

Auf dem dritten Platz der Rangliste liegt neu Singapur, das Hongkong (Platz 4) vom Podest verdrängte. Deutschland schaffte es auf den sechsten Rang. In Europa punkteten zudem skandinavische Länder. Schweden (5), Dänemark (9) und Norwegen (10) schafften es dabei unter die ersten zehn.

Den letzten Platz von den europäischen Staaten belegt Kroatien auf Rang 59. Auch Frankreich (27) und Italien (46) finden sich auf den hinteren Rängen. Auf dem 60. und letzten Platz liegt Venezuela.

In den Rankings des IMD werden 60 Länder nach 338 Kriterien untersucht. Zwei Drittel der verwendeten Daten beruhen auf nationalen und internationalen Statistiken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marcel Chauvet, Weißenstadt
    Dieses eindimensionale Ranking sagt natürlich nichts über die Gewichtung, wirtschaftliche Bedeutung innerhalb der internationalen Gemeinschaft. Und bei Berücksichtigung dieses Umstandes würde ich mal sagen, dass die Kleinen wie die Schweiz in Wirklichkeit die Letzten sind.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von M.Kaiser, Rebstein
    Wir müssen vorerst keinerlei Aengste aufbauen, der CH-Facharbeiter inkl. der Spezialisten und Unternehmer, stellt zur Zeit die wirtschaftlichste Kraft der Erde , unsere Facharbeiter wären mit ihrem Können in anderen Ländern Ing. und Master, zudem arbeiten sie um Mio Stunden mehr wie andere Länder. Vermehrt ein Beleg für gute Sozialpartnerschaft. Wer seine Leistungsträger mitverdienen lässt, der wird niemals unter gehen. Gib dem Menschen was er braucht, dann hast du Macht über ihn. ( Nietzsche )
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von H. Wach, Luzern
    Wettbewerbsfähigkeit!? - „wie die Volkswirtschaften dieser Staaten als Geschäftsstandort wahrgenommen werden!?!?“ Diese Ranking-Manie ist reiner Quatsch. Der Einzelne hat nichts davon. Die besten Standorte für Wettbewerb sind dort, wo man zu billigsten Löhnen die beste Qualität mit den tiefsten Sozial- & Umwelt – Standards die höchsten Gewinne erwirtschaftet. Die CH ist der sichere Hort für Vermögensverwaltung der Reichsten bei tief(st)en Steuern & sehr gut für Uhren, Schmuck & Pharma.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen