Zum Inhalt springen

Wirtschaft SV Group vervierfacht Gewinn

Der Catering-Konzern hat 2012 einen Gewinnsprung hingelegt. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 8,9 Mio. Franken. Im Vorjahr hatte der Gewinn nur 2,1 Mio. Fr. betragen.

Legende: Video So isst die Schweiz abspielen. Laufzeit 4:01 Minuten.
Aus 10vor10 vom 23.04.2013.
Gebäude SV Group
Legende: Für das laufende Geschäftsjahr erwartet SV Group in der Schweiz, Deutschland und Österreich weiteres Wachstum. Keystone

Zur Gewinnsteigerung habe insbesondere der Schweizer Markt beigetragen, teilte die SV Group mit. Der Betriebsgewinn (Ebit) lag mit 12,4 Mio. Fr. ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert (3,8 Mio. Franken).

Letztes Jahr trübte vor allem ein Abschreiber infolge des Verkaufs einer Tochterfirma das Ergebnis.

Der Umsatz stieg um 3,1 Prozent auf 646 Mio. Franken. Wesentlichen Anteil daran hatte die Expansion des Konzerns in der Hotel-Sparte. Im Vorjahr waren drei neue Gasthäuser eröffnet worden, welche die SV Group als Franchisenehmerin betreibt. Darunter befindet sich auch das Renaissance Tower Hotel in Zürich, dessen Umsatz 2012 allerdings hinter den Erwartungen zurück blieb.

SV Group nimmt sich Hotels vor

Den Hauptgeschäftszweig bildet nach wie vor der Betrieb von Personalrestaurants, wo der Konzern knapp drei Viertel seines Umsatzes erzielt. Weitere 10 Prozent generiert er mit der Verpflegung in Pflegeheimen, Altersresidenzen und Krankenhäusern.

Auf die beiden wichtigsten Geschäftsfelder will die SV Group künftig den Fokus legen, wie Verwaltungsratspräsident Ernst Brugger sagte. «Zusätzlich wird der Ausbau des Bereichs Hotel in kontrollierter Geschwindigkeit fortgeführt.»