UBS-Manager wird australischer Finanzminister

John Fraser tritt sein Amt in der australischen Regierung im Januar an. Deshalb tritt der Top-Manager von seinem Posten bei der Bank zurück.

Grossaufnahme von John Fraser

Bildlegende: Finanzminister statt Grossbank-Manager: John Fraser im Dezember 2005. Reuters

Seine neue Arbeit gilt als grosse Herausforderung: Am 15. Januar wird John Fraser zum höchsten Beamten im australischen Finanzdepartement. Deshalb wird der Top-Manager dann von seinem Posten bei der UBS zurücktreten.

Fraser begann seine Karriere 1993 beim Vorläufer der Grossbank, dem Schweizerischen Bankverein. Von 2001 bis 2013 war er Leiter des Asset Managements. Er führte diesen Bereich also auch während der Finanzkrise. Im Dezember 2013 gab der Australier den Posten ab und war seither Vorsitzender des Bereichs Global Asset Management.