Zum Inhalt springen

Unter neuer Führung US-Notenbank Fed erhöht Leitzins

  • Die US-Notenbank Fed hebt den Leitzins angesichts der brummenden Wirtschaft an.
  • Sie erhöht ihn um einen Viertelpunkt auf die neue Spanne von 1,5 bis 1,75 Prozent.
  • Die Entscheidung fiel einstimmig.
Fed-Chef Powell
Legende: Erstmals verkündet die Fed unter dem neuen Chef Jerome Powell einen Leitzinsbeschluss. Keystone

Den Entscheid gab die Fed nach der ersten Sitzung unter Führung von Jerome Powell bekannt. 2017 hatte die Zentralbank unter Powells Vorgängerin Janet Yellen die Zinsen bereits drei Mal angehoben. Dieses und nächstes Jahr will sie angesichts der brummenden Wirtschaft diese Gangart beibehalten.

Die Währungshüter signalisierten für 2018 und 2019 jeweils insgesamt drei Straffungen. «Der Konjunkturausblick hat sich in den vergangenen Monaten aufgehellt», hiess es im Begleittext zum Zinsentscheid.

Aggressiveres Vorgehen erwartet

Es handelt sich um die sechste Erhöhung seit der schweren Finanz- und Wirtschaftskrise. Volkswirte und Anleger an den Finanzmärkten hatten mit der Entscheidung gerechnet. Viele Börsianer hatten jedoch ein aggressiveres Vorgehen erwartet.

Mit höheren Zinsen können die Währungshüter einer Überhitzung der Konjunktur entgegenwirken, die von US-Präsident Donald Trumps radikaler Steuerreform zusätzlichen Schub erhält.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.