Zum Inhalt springen
Inhalt

WEF 2015 «Die Partystimmung ist vorbei»

Was war dieses Jahr Thema am WEF? Christian Kolbe, SRF-Wirtschaftsredaktor und Produzent von «WEF live», zieht Bilanz.

Kongresszentrum in Davos
Legende: Kongresszentrum in Davos: «Realität ist nun die neue Unsicherheit» Swiss Image / Jolanda Flubacher

SRF: Was war heuer das dominierende Thema der Manager am WEF?

Die Partystimmung ist vorbei. Realität ist nun die neue Unsicherheit. Terrorismus, Währungsschwankungen, Wachstumsschwächen und geopolitischen Krisen lassen Investoren zurückhaltend sein.

Was ist der Ausblick für die Schweiz in dieser globalen Unsicherheit?

Das Ende der Untergrenze wird das Wachstum in der Schweiz dämpfen. Letztendlich wird die Entwicklung des Eurokurses über die Wirtschaftsentwicklung der Schweiz entscheiden. Wichtig wird auch sein, wie die Schweizer Wirtschaft mit dem starken Franken umgehen kann.

Zum ersten Mal konnte SRF eine eigene Debatte ausrichten. Ihr Fazit?

Die Organisation hat mir Spass gemacht. Es zeigt, dass SRF im Vergleich zu den Business-TV-Networks wie CNBC und CNN mithalten kann. Auch dank Moderatorin Susanne Wille und dem kurzfristig verfügbaren Gast Martin Schulz, Präsident des EU-Parlaments, bot der Anlass eine der interessantesten Diskussionen am WEF.

Legende: Video WEF-Direktor Alois Zwinggi zieht Bilanz abspielen. Laufzeit 05:30 Minuten.
Aus News-Clip vom 24.01.2015.

Zur Person

Zur Person

Christian Kolbe ist Wirtschaftsredaktor bei Schweizer Radio und Fernsehen SRF. Er ist schon seit vielen Jahren als Journalist und TV-Produzent am WEF dabei.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.