Das WEF bei Schweizer Radio und Fernsehen

Vom 20. bis zum 23. Januar treffen sich einflussreiche Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum 45. Weltwirtschaftsforum in Davos. Mit SRF sind Sie in dieser Zeit bestens informiert. Wir übertragen Diskussionen, sprechen mit Gästen und blicken hinter die Kulissen – on Air und online.

Zwei Themen prägen das 46. Jahrestreffen des World Economic Forum in Davos: Die vierte industrielle Revolution (Digitalisierung) verändert unser Leben und den wirtschaftlichen, sozialen, ökologischen und kulturellen Kontext rasant.

Die globale Sicherheit erodiert, die Flüchtlingskrise und die Terroranschläge schwächen die internationale Solidarität. Regionalismus und Nationalismus erwachen wieder. Wie können Gesellschaft und die Wirtschaft auf die sich rasch ändernde Sicherheitslage reagieren, in der neue Technologien eine Schlüsselrolle spielen?

Schweizer Radio und Fernsehen berichtet vom 20. bis 23. Januar live aus Davos. Radio, Fernsehen und Online halten Sie über die wichtigsten Auftritte und Diskussionen auf dem Laufenden.

WEF live im TV

Während 33 Stunden liefert SRF «Wirtschaft hautnah» und zeigt Reden und Diskussionen live oder mit leichter Zeitverschiebung.

Stephan Klapproth und Reto Lipp interviewen im Open-Air-Studio Politiker und Wirtschaftsvertreter und liefern einmal täglich eine halbe Stunde vertiefende Analyse mit Experten in der Rubrik «WEFocus». Die Sendungen werden im Zwei-Kanal-Ton ausgestrahlt – mit deutscher Übersetzung (Kanal 1) und in der Originalsprache (Kanal 2).

Ein Highlight ist die SRF Debate zum Thema «Die Zukunft der Bildung: Lektionen in Ungewissheit» am Donnerstag, 21. Januar. Wir übertragen die Runde live von 13.00 bis 14.00 Uhr auf SRF1.

Exklusiv: «SRF Live Debate» am WEF

Zum zweiten Mal lädt Schweizer Radio und Fernsehen am WEF zu einer eigenen Diskussionsrunde. Thema der SRF Debate in diesem Jahr: «Die Zukunft der Bildung: Lektionen in Ungewissheit». Wie können wir die Jungen ausbilden, mit den Unsicherheiten des modernen Lebens umzugehen und die Verantwortung für ihre Zukunft zu übernehmen? Susanne Wille diskutiert dieses wichtige Thema mit Bundespräsident Johann Schneider-Ammann, dem UNO-Gesandten für Bildung, Gordon Brown, und weiteren Experten.

Gut informiert am Radio

Auch das Schweizer Radio berichtet über das Geschehen in den Bündner Bergen. Radio SRF 1, Radio SRF 3 und SRF 4 News berichten in diversen Informationssendungen über das WEF. News rund um die Veranstaltung, Gespräche und Live-Schaltungen gibt es in den Sendungen «HeuteMorgen», «SRF 3 Wirtschaft», «Info 3», «Rendez-vous» und «Echo de Zeit».

Mit dem Geschehen am WEF beschäftigen sich am Samstag, 23. Januar, zudem das Wirtschaftsmagazin «Trend» und die «Samstags-Rundschau».

Blick auf das Kongresszentrum von Davos

Bildlegende: Blick auf das Kongresszentrum von Davos Swiss Image

Online auf srf.ch/wef

In unserem Onlineangebot zum WEF finden Sie neben dem Livestream aus Davos viele Informationen und Geschichten rund ums und vom WEF.

Wir bereiten die wichtigsten Nachrichten für Sie auf, sprechen mit Experten und blicken hinter die Kulissen des Tagungszentrums.

Das WEF im TV

Mittwoch, 20. Januar

  • 11.00 – 12.45 Uhr SRF 1
  • 15.30 – 19.30 Uhr SRF info

Donnerstag, 21. Januar

  • 11.00 – 19.30 Uhr SRF info
  • 13.00 – 14.00 Uhr SRF 1 und SRF Info: SRF Live Debate zum Thema «The Future of Education. Lessons in Uncertainty»

Freitag, 22. Januar

  • 11.00 – 19.30 Uhr SRF info

Samstag, 23. Januar

  • 11 – 19.30 Uhr SRF info