Die Jim Knopfs aus dem Baselbiet

Die kleine, rund sechs Meter lange Lokomotive aus dem Jahr 1902 hat nur dank dem unermüdlichen Einsatz von rund zwanzig Freiwilligen überlebt. Sie bringen die alte Dame heute noch in unregelmässigen Abständen auf der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz zum Dampfen.

Waldenburgerli


Waldenburgerli

3:53 min, aus Querfeldeins vom 14.07.2014

Ein Hauch Nostalgie weht durch das Baselbiet, wenn die «Gédéon Thommen» auf der schmalsten Schmalspurbahn der Schweiz von Liestal nach Waldenburg schnaubt. Die nach dem Gründer der Waldenburgerbahn benannte Dampflokomotive it der ganze Stolz des Vereins Dampfzug Waldenburgerbahn. Rund zwanzig Freiwillige kümmern sich in ihrer Freizeit um das über hundertjährige Bjiou.

Die G3/3 mit der Seriennummer 1440 wurde in der ehemaligen Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik in Winterthur zu einem Preis von 25'000 Franken gefertigt. Am 28. August 1902 trat sie auf der Waldenburgerlinie ihre Jungfernfahrt an. Sie erwies sich in ihren ersten 51 Betriebsjahren als äusserst robust, lediglich im Jahr 1933 erlitt sie einen Achsbruch.

Als die Waldenburgerbahn im Jahr 1953 elektrifiziert wurde, wurde auch der Betrieb der Dampflok eingestellt. Knapp zehn Jahre später wurde sie im Bahnhof Liestal als Denkmal aufgestellt. 14 Jahre lang blieb sie auf einem Sockel ausgestellt und war Wind, Wetter und Vandalismus ausgesetzt.

In den 1970er Jahren jedoch wollten die Verantwortlichen der Waldenburgerbahn wieder eine historische Lok auf den Gleisen fahren lassen. Da die alte Lokomotive in all den Jahren nicht mehr betriebsfähig war, lies man eine Lok aus Österreich einführen. Diese erwies sich jedoch als Fremdkörper.

Zu diesem Zeitpunkt steckten einige findige Dampffans die Köpfe zusammen: Sie wollten die alte Waldenburger Dampflok zu neuem Leben erwecken. Also wurde sie rundum erneuert, und im Jahr 1980 in neuem Glanz auf die Stammstrecke gestellt.

Mit etwas Glück können sich Bahnfans an die grosse Zeit der Waldenburgerbahn zurückversetzen lassen: Öffentliche Dampffahrten mit dem «Waldenburgerli» gibt es in diesem Jahr noch an drei Sonntagen:

  • 31. August
  • 21. September
  • 28. September (Saisonschlussfahrt)

Elektrifizierung des SBB-Bahnnetzes

Die Bahnstrecke Cadenazzo-Luino war die letzte SBB-Strecke mit Dampflokomotiven im regelmässigen Personenverkehr. Erst am 11. Juni 1960 wurde der elektrische Betrieb auch auf dieser Strecke aufgenommen.