Zum Inhalt springen

Radio SRF 1 Asiatische Marienkäfer - ab ins Tiefkühlfach

Einheimische Marienkäfer bringen Glück, jene aus Asien Pech. Der diplomierte Biologe Erwin Jörg rät sogenannte Neozoen zu vernichtet. Sie bedrohen den einheimischen Marienkäfer und können wirtschaftliche Schäden anrichten.

Legende: Audio «Asiatische Marienkäfer bekämpfen» abspielen. Laufzeit 3:10 Minuten.
3:10 min

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Helga Vögeli, Entfelden
    Also nei... "Eigentlich" keine Tierquälerei...., sagt der Biologe, warum dann das "eigentlich"? Gebietsfremde Tiere, Neozoen, gebietsfremde Pflanzen, Neophyten, werden bekämpft von Biologen, Menschen, die mit der Natur doch verbunden sein sollten. Was kommt noch?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Theodor Himmel, Chur
    Würde ein Kind Marienkäfer sammeln, diese in Tüten verpacken und lebendig in der Tiefkühltruhe einfrieren, würden dies wohl die meisten Eltern völlig zurecht als Alarmsignal werten. Intuitiv nehmen sie richtig wahr, dass diese Kaltblütigkeit im Umgang mit anderen Geschöpfen möglicherweise eine psychische Störung offenbart, die auch für Mitmenschen gefährlich werden kann. Was ich komisch finde: Wenn das eine Autorität (Biologe) macht sind alle Bedenken weg und er bekommt eine mediale Plattform.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Otto Würz, Winterthur
    Biologe Erwin Jörg offenbart eine erschreckende Ignoranz gegenüber Empfindungen von Tieren. Weil die Käfer in eine Starre verfallen nimmt er willkürlich an, dass diese 'nicht gross leiden müssen' beim Erkältungstod. Die Tatsache, dass sich Marienkäfer bei Kälte verkriechen zeigt jedoch schon, dass sie tiefe Temperaturen als unangenehm wahrnehmen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen