«Jedes noch so kleine Detail muss stimmen»

Kurt Freund baut originalgetreue Modelle von Pferdefuhrwerken. Bei den kleinen Kunstwerken stimmt alles bis ins kleinste Detail. Räder, Achsen, ja selbst die Bremsen funktionieren wie bei den echten Fuhrwerken.

Fast täglich steigt der pensionierte Maschinenmechaniker in den Keller seines Hauses und tüftelt dort an neuen Modellen von alten Landwirtschaftsgeräten. Brückenwagen, Holzfuhrwerke, Pfluggespanne: Alles entsteht in reiner Handarbeit.

« Für ein einziges Rad brauche ich bis zu 3 Tage, dafür stimmt daran jede Kleinigkeit. »

Der richtige Massstab ist für Kurt Freund das oberste Credo. Bis ein Pferdefuhrwerk komplett ist, investiert der Modellbauer gut und gerne 350 Arbeitsstunden. Nur die Pferde der Gespanne lässt der Amriswiler in Brienz schnitzen.

Die Faszination für historische landwirtschaftliche Fuhrwerke kommt aus Freunds Jugendzeit: «Statt die Hausaufgaben zu machen, halfen wir lieber dem Bauern in der Nachbarschaft mit den Pferdegespannen.»

Sendung zu diesem Artikel