Zum Inhalt springen
Inhalt

Radio SRF 1 Nachhaltige Eurovision-Titel

Manche Auftritte am Eurovision Song-Contest möchte man gar nie gesehen haben, manche hat man ganz schnell wieder vergessen – und manche kann man nicht vergessen. Zehn ESC-Titel, absteigend nach (gefühlter) Nachhaltigkeit. Welche Erinnerungen haben Sie an den ESC? Das Thema im «Nachtclub» ab 22 Uhr.

ESC 1974: «Waterloo» von ABBA. Platz 1 für Schweden

ESC 1982: «Ein bisschen Frieden» von Nicole. Platz 1 für Deutschland

ESC 1977: «Swiss Lady» von Pepe Lienhard. Platz 6 für die Schweiz

ESC 1988: «Ne partez pas sans moi» von Céline Dion. Platz 1 für die Schweiz

ESC 1980: «Cinéma» von Paola. Platz 4 für die Schweiz

ESC 1976: «Save Your Kisses For Me» von Brotherhood Of Man. Platz 1 für England

ESC 1981: «No senza te» von Peter, Sue & Marc. Platz 4 für die Schweiz

ESC 1979: «Dschinghis Khan» von Dschinghis Khan. Platz 4 für Deutschland

ESC 1981: «Makin Your Mind Up» von Bucks Fizz. Platz 1 für England

ESC 1980: «What's Another Year» von Johnny Logan. Platz 1 für England