Über Gospel, Jodel und Beschwerdechöre

Faszinierender Gospel, heilender Jodel oder befreiende Beschwerdechöre. Die Zahl der Sängerinnen und Sänger wird in der Schweiz auf eine Million geschätzt.

Video «Beschwerde-Chor» abspielen

Beschwerde-Chor

7:05 min, aus Kulturplatz vom 3.2.2010

In 80 Städten auf der Welt treffen sich Beschwerde-Chöre. Seit einigen Jahren gibt es auch in Zürich einen Beschwerdechor. Der «Kulturplatz» über den Mann, der die Texte für den Zürcher Beschwerde-Chor schreibt.

Musikwissenschaftler über Gospel und Jodeln

Es gibt wenige Menschen in der Schweiz, die so viel über Chöre wissen wie Alois Koch. Der gebürtige Luzerner hat 1975 an der Universität Zürich in Musikwissenschaft promoviert, ist seither als Musikwissenschaftler tätig und bildet seit mehreren Jahrzehnten Chorleiter aus. Im Zentrum seiner Arbeit steht die geistliche Musik.

Alois Koch.

Bildlegende: Alois Koch zvg

So erzählt er heute Nachmittag als Studiogast von der Geschichte der Chöre. Alois Koch weiss, warum Gospels in der heutigen Zeit so beliebt sind und was sich hinter dem Begriff der «Voix Bulgaires» verbirgt.

Für sein Schaffen erhielt Alois Koch 1998 den Kunstpreis der Stadt Luzern, 2002 den Kulturpreis der UBS-Jubiläumsstiftung, 2003 den Anerkennungspreis der Europäischen Kulturstiftung und 2009 den päpstlichen Gregoriusorden.

Video ««Die Wiesenberger»» abspielen

«Die Wiesenberger»

5:20 min, aus Box Office vom 23.2.2012

Sendung zu diesem Artikel