Zum Inhalt springen

Aktuell Alternativen zu Narcos: Die 5 besten Drogenserien

Die dritte Staffel von «Narcos» schon durchgebingt? Dann nicht verzagen, «Narcos» ist bei weitem nicht die einzige gute Serie, die von Konsum und Verbreitung von berauschenden Substanzen handelt. Hier sind fünf Drogenserien, die süchtig machen.

  • 1. «Snowfall»

    Während «Narcos» vor allem die Auswirkungen des Kokainhandels auf Südamerika zeigt, beleuchtet «Snowfall» die Konsequenzen für die USA. Die Serie spielt Anfang der Achtzigerjahre in Los Angeles als neben dem Kokain auch das daraus hergestellte Crack vor allem ärmere Gegenden der USA überflutete. «Snowfall» erzählt die Geschichte von drei Hauptpersonen, deren Leben durch Kokain verbunden sind: Ein 19 jähriger Schwarzer Drogendealer, ein mexikanischer Drogenhändler und ein US-amerikanischer CIA-Mitarbeiter. In den USA läuft derzeit die erste Staffel beim Netzwerk FX. In der Schweiz ist die Serie lediglich via Internetstream oder Bittorrent-Download verfügbar.

    Snowfall
    Legende: Snowfall FX
  • 2. «The Knick»

    Die Serie von Kultregisseur Steven Soderbergh («Ocean’s Eleven») handelt ebenfalls von Kokain, spielt aber bereits im Jahr 1900. Sie zeigt das Leben und Wirken des Arztes Dr. John Thackery (brillant gespielt von Clive Owen) in einer Zeit, als Chirurgie noch weitgehend Experimentierfeld war. An sich selbst experimentiert Thackery vor allem mit dem damals noch legalen Kokain, was ihn an den Rand des Wahnsinns bringt. «The Knick» ist bei diversen Portalen zum legalen Download verfügbar, unter anderem bei Google Play.

    The Knick
    Legende: The Knick Cinemax
  • 3. «Disjointed»

    Die Comedyserie im klassischen Sitcom-Stil spielt hauptsächlich in einem Laden in Los Angeles, wo Marihuana zu medizinischen Zwecken verkauft wird. Die sympathisch schrullige Inhaberin Ruth führt den Laden zusammen mit ihrem etwas steifen Sohn und einer Gruppe von schrägen aber allesamt sehr sympathischen Gestalten. Neben Kiffern bedient die Serie auch ein leicht zu erheiterndes breites Publikum, das witzige Gestalten und Kifferhumor mag. Verfügbar bei Netflix.

    Disjointed
    Legende: Disjointed Netflix
  • 4. «Nurse Jackie»

    Noch bevor die Opioid-Welle die USA überrollte, thematisierte die Serie das Thema Medikamentensucht auf amüsante aber durchaus ernsthafte Weise. Die hemdsärmelige Krankenschwester Jackie gerät im Spannungsfeld zwischen Job und Familie in den Strudel einer Schmerztablettenabhängigkeit. Fans von Arztserien werden «Nurse Jackie» schnell mögen, denn neben dem Thema Sucht zeigt die Serie das Spitalleben mit sympathisch überzeichneten Figuren. Verfügbar als DVD, legaler Download oder bei Schweizer Digital-TV-Anbietern als «Video on Demand».

    Nurse Jackie
    Legende: Nurse Jackie Showtime
  • 5. «True Blood»

    Eigentlich eine Vampirserie handelt «True Blood» zu einem recht grossen Teil auch von Drogen. In der mit allen möglichen Fantasiegestalten angereicherten Handlung ist Vampirblut für Menschen die reizvollste Droge überhaupt. Ein Tropfen Vampirblut beschert das tollste Hoch, das man sich vorstellen kann. Entsprechend gross ist aber natürlich die Suchtgefahr. Und die Beschaffung von Vampirblut ist nicht ganz ohne Risiko, schliesslich sind die übernatürlichen Gestalten mit Superkräften ausgestattet. Die HBO-Serie gibt’s als legalen Download bei diversen Portalen und als DVD.

    True Blood
    Legende: True Blood HBO