Zum Inhalt springen

Aktuell Auf diese fünf Kinofilme können wir uns 2018 freuen

Der Kinokult um Winston Churchill geht weiter, Steven Spielberg dreht einen Science-Fiction-Film, Ryan Gosling spielt einen amerikanischen Nationalhelden und Michael Steiner verfilmt den grossen Schweizer Erfolgsroman der letzten Jahre: In den kommenden Monaten erwarten uns Action und Tiefgang.

Gary Oldmans Leistung als Winston Churchill in «Darkest Hour» ist oscarverdächtig.
Legende: Gary Oldmans Leistung als Winston Churchill in «Darkest Hour» ist oscarverdächtig. PD

2017 war mit «Dunkirk», «Blade Runner 2049» oder dem neuesten «Star Wars»-Film, zumindest was den Mainstream-Film angeht, ein imposantes Kino-Jahr. Das Jahr 2018 wird seinem Vorgänger in nichts nachstehen – so viel können wir versprechen.

Auf diese fünf Filme können wir uns freuen

  • 1. «Darkest Hour»

    «Darkest Hour».
    Legende: Gary Oldman als britischer Premierminister. PD

    Noch gerade rechtzeitig vor der Oscar-Verleihung am 4. März schafft es Joe Wrights («Pride & Prejudice») Kriegsdrama in die Deutschschweizer Kinos. Im Zentrum der Handlung stehen der ehemalige Premierminister des Vereinigten Königreichs, Winston Churchill, und die bisher schwierigste Entscheidung seiner Polit-Laufbahn: soll er mit den Nazis Friedensverhandlungen eingehen und versuchen, die bevorstehende Vernichtung der britischen Streitkräfte abzuwenden – oder soll er sein Volk dazu motivieren, weiterzukämpfen? Da der Film ein (nahezu) akkurates Abbild geschichtlicher Ereignisse ist, können wir ruhig spoilern: Die Briten werden den zweiten Weltkrieg gemeinsam mit ihren Alliierten gewinnen. Geschichten rund um Churchill und seine Kriegsführung sind momentan en vogue, schon letztes Jahr kam ein Biopic über den exzentrischen Premierminister in die Kinos – und mit «Dunkirk», der die Befreiung von 300'000 Soldaten unter Churchills Regie thematisiert, steht der Oscar für den besten Film 2018 schon fast fest. «Darkest Hour»-Hauptdarsteller Gary Oldman kann sich durch eine beeindruckende schauspielerische Leistung durchaus Hoffnungen auf eine Auszeichnung als bester Hauptdarsteller machen.

    Kommt am 11. Januar 2018 in die Kinos.

  • 2. «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse»

    Joel Basman und Noémie Schmidt in der «Wolkenbruch»-Verfilmung.
    Legende: Joel Basman und Noémie Schmidt in der «Wolkenbruch»-Verfilmung. PD

    Der Schweizer Erfolgsregisseur Michael Steiner («Grounding», «Mein Name ist Eugen») hat sich 2017 an den Erfolgsroman des Zürchers Thomas Meyer gewagt – auf das Resultat, das im Herbst 2018 erwartet wird, darf man gespannt sein. Die Geschichte um den jüdisch-orthodoxen Motti Wolkenbruch, der, wenn es nach seiner überbehütenden Mutter geht, endlich eine Frau finden und heiraten soll, begeisterte die Leser bereits seit 2012 weit über die Landes- und Kulturgrenzen. Im von der SRG koproduzierten Spielfim dürfen wir uns auf Joel Basman in der Hauptrolle als Motti freuen – der sich zuerst nach Kräften bemüht, den elterlichen Vorstellungen gerecht zu werden, aber immer mehr merkt, dass er zwar gerne nach jüdischen Traditionen lebt, sich aber bei der Partnerwahl nicht länger einschränken möchte und beginnt, das säkuläre Leben kennen und schätzen zu lernen. Interessant besetzt ist auch die Rolle der Laura, Mottis grosser Liebe in Film und Buch. Laura wird von der Walliserin Noémie Schmidt gespielt, die sich in der hochgelobten «Sky»-Serie «Versailles» ihre Sporen abverdient hat.

    Kinostart noch unbekannt, wahrscheinlich Herbst 2018.

  • 3. «Ocean's 8»

    «Ocean's 8».
    Legende: Sarah Paulson, Sandra Bullock und Rihanna als Räuberinnen. PD

    Fans der «Ocean's»-Reihe müssen sich noch ein halbes Jahr gedulden, dürften dann aber auf ihre Kosten kommen. Mit «Ocean's 8» rollt Regisseur Gary Ross («The Hunger Games») die populäre Geschichte um die Räuberbande, die Star-Regisseur Steven Soderbergh einst gross machte, noch einmal auf. Dieses Mal plant die reine Frauenbande um Debbie Ocean (Sandra Bullock) einen Raubüberfall bei einer Spendengala. Und Bullock ist nicht der einzige Topshot, den wir zu Gesicht bekommen werden. In weiteren Rollen: Cate Blanchett, Matt Damon, Anne Hathaway, Rihanna, Adriana Lima und viele mehr.

    Kommt am 21. Juni 2018 in die Kino.

  • 4. «Ready Player One»

    «Ready Player One».
    Legende: Tye Sheridan in «Ready Player One». PD

    Fans von anspruchsvoller Science-Fiction kommen spätestens ab April voll auf ihre Kosten, wenn Steven Spielbergs «Ready Player One» in die Kinos kommt. Die Romanverfilmung (die Vorlage stammt von 2010) ist eine Dystopie, in der der Erschaffer einer virtuellen Welt Jugendliche zu einer Art Schatzsuche auffordert – Ziel ist ein sogenanntes Easter Egg, in der virtuellen Fachsprache eine Art versteckte Botschaft. Reizvoll an «Ready Player One» ist der relativ unbekannte Cast um Hauptdarsteller Tye Sheridan («Dark Places»), der nicht zuletzt durch Spielbergs neuesten Streich auf die ganz grosse Hollywood-Bühne gehievt werden könnte. Ob sich Spielberg auch im Science-Fiction-Genre à la «The Hunger Games» zurecht findet und nach «The Post» den nächsten Knaller abfeuern wird, wird eine der spannensten Film-Fragen dieses Jahres sein.

    Kommt am 5. April 2018 in die Kinos.

  • 5. «First Man»

    Neil Armstrong.
    Legende: Apollo-11-Astronaut Neil Armstrong. Keystone

    Am meisten für Spannung sorgt im Filmjahr 2018 wohl das neuste Werk von Regie-Senkrechtstarter Damien Chazelle («La La Land»). «First Man» heisst der Film über den ersten Mann auf dem Mond, Neil Armstrong, an dessen Geschichte er sich die Rechte sichern konnte. Die Dreharbeiten dauern zurzeit noch an. Für das Biopic kann sich Chazelle auf den bewährten Hauptdarsteller aus «La La Land» verlassen – ganz gemäss dem Motto «never change a winning team»: Ryan Gosling.

    Kommt am 11. Oktober 2018 in die Kinos.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.