Das Geschäft mit dem Geschäft

Ein lukratives Scheiss-Geschäft: Jedes Jahr sind in der Schweiz 15'000 portable Toiletten im Einsatz. Die Reportage von SRF 3 Reporterin Florence Fischer.

Sommer 2014: Wie immer wenn viele Menschen unter freien Himmel zusammen kommen, bedeutet das für die 45 Schweizer Vertreiber von portablen Toiletten ein riesiges Geschäft.

Alleine am Openair Frauenfeld waren 450 portable Toiletten im Einsatz. Das bedeutet für das betroffene Reinigungsteam Ausnahmezustand. Denn an einer Veranstaltung wie diesen sei die Toilette das Wichtigste überhaupt. Schliesslich müsse jeder Mal, meinte Roland Mettler von der Firma «ToiToi» im Gespräch mit SRF 3 Reporterin Florence Fischer.

Finde die portable Toilette.

Bildlegende: Suchbild am Matterhorn Grosser Berg, kleines WC: Finde die portable Toilette. SRF 3/Martina Lanz

Die Hauptsaison der Openairs, die im Juni und Juli ihren Höhepunkt hatten, sei nun fast vorbei. Gemäss Mettler kommt jetzt die Zeit von kleineren Stadt- und Herbstfesten. Der weitaus grösste Teil der mobilen Toiletten steht jedoch auf Baustellen – das ganze Jahr über.