Zum Inhalt springen
Inhalt

Aktuell Diese 7 Dinge sind voll spiessig, aber auch geil

Wer braucht schon Tellerwärmer oder Sockenclips? Niemand! Weil sie unnötig und vor allem eines sind: spiessig. Aber sie sind irgendwie eben auch auch so was von geil. Im Video gibt's die «spiessgeilsten» Dinge der SRF-3-Moderatoren.

Legende: Video Bünzlig aber geil – Moderatoren stellen ihre spiessigsten Dinge vor abspielen. Laufzeit 01:35 Minuten.
Aus Radio SRF 3 Clips vom 19.10.2017.

1. Das Nackenkissen für ins Flugi

Eigentlich heissen die Dinger Nackenhörnchen und sollen auch bei Schluckbeweschwerden und Verspannungen helfen. Mittlerweile gibt es sie sogar für die Badewanne oder direkt in die Jacke eingenäht.

Oder wie dieses Next-Level-Kissen.

Für Leute, die lieber bequem als sexy reisen und lieber ohne Nackenstarre und Sabberflecken an der Schulter nebenan am Ziel ankommen.

2. Clips für Socken

Kenner nennen die Klammern Sockenclips und klammern damit ihre Socken zusammen. Das ist praktisch, weil man nach dem Waschen die Socken nicht sortieren muss und je nach Modell die Socken gleich an der Klammer zum Trocknen aufhängt oder in den Trockner schmeisst.

Schwört auf die Sockenclips: Hitparadenmoderator Michel Birri.
Legende: Schwört auf die Sockenclips: Hitparadenmoderator Michel Birri. SRF

Für Leute, die ein Sockenmonster in der Waschmaschine haben. Denn Sockenclips schmecken ihm nicht, drum frisst es keine Socken mit Clips.

3. Alu-Dings für die Windschutzscheibe

Der Fachbegriff dafür ist Frontscheibenabdeckung. Klingt zwar gstabig, ist aber auf zweierlei Weise praktisch: Die Frontscheibenabdeckung schützt im Winter vor Eis und Schnee und im Sommer vor Hitze.

Windschutzscheibenschutz
Legende: Allzweckwaffe Alu-Dings für die Windschutzscheibe. Colourbox

Für Leute, denen es egal ist, dass ihr Auto wie ein Space-Objekt aussieht. Hauptsache, kein Eiskratzen im Winter und (nicht sooo fest) verschmachten im Sommer.

Man putzt vereiste Windschutzscheibe.
Legende: Hätte, hätte, Fahrradkette. Colourbox / Bearbeitung: SRF 3

4. Tellerwärmer

Kennt man von den Eltern oder Grosseltern und fragte sich damals, wer so ein unnötiges Gerät erfinden konnte. Heute sieht's anders aus. Darum müssen sich Eltern und Grosseltern nicht wundern, wenn auf der Wunschliste ein Tellerwärmer steht (Geld dafür ausgeben wäre dann vielleicht doch etwas übertrieben).

Brennende Hand
Legende: Deine Hand, nachdem du einen vom Tellerwärmer aufgewärmte Teller angefasst hast. Colourbox

Für Leute, deren Kochskills mittlerweile Pasta mit Fertigpesto übersteigen und keinen Bock auf lauwarmes Essen haben.

5. Der Bademantel

Schon der Dude aus The Big Lebowski wusste, dass der Bademantel das Kleidungsstück für jede Gelegenheit ist. Man ist angezogen, ohne wirklich etwas angezogen zu haben.

Der Dude im Bademantel auf dem Klo
Legende: Quasi der Vater aller Bademantelträger: Der Dude. Universal

Für Leute, die zu faul sind, um 1.) sich nach dem Duschen abzutrocknen und 2.) keinen Bock haben, sich anzuziehen.

6. Eierspalter

Der Erfinder des Eierschneiders hat noch einiges mehr ausgetüftelt: Dank Willy Abel aus Deutschland können wir einen Automaten mit Münz füttern, statt mit extra für den Automaten angefertigten Münzen wie früher. Er erfand aber auch die Brotschneidemaschine oder das herzförmige Waffeleisen – was übrigens auch in jeden guten Haushalt gehört!

Und dann ist der Eierschneider erst noch Zwei in Einem.

Für Leute, die auch mit dem Auge ihr Eiersandwich essen und ohne diesen praktischen Küchenhelfer Eier mit Geodreieck und Japanmesser schneiden müssten.

7. Die Rezepte von Annemarie Wildeisen

Die Aargauerin ist alles andere als hip und trendy. Aber wetten, sie könnte easy ein Rezept für Quinoa-Sojamilch-Sprossenauflauf ohne Gluten aus dem Ärmel schütteln, wenn sie müsste?

Annemarie Wildeisen mit Lächeln und Perlenkette
Legende: Annemarie Wildeisen. CC

Für Leute, die Rezepte wollen, die auch funktionieren – und erst noch super fein schmecken!

Du kennst noch viel mehr-bünzlige Dinge? Dann ab damit in die Kommentare!

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michel Koller (Mica)
    Gerade mal einen von 18 Punkten aber sagt doch kaum was aus. Wozu sich einen Rückenkratzer anschaffen, wenn man ne Suppenkelle hat?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Wellen Gisler (Wave G.)
    Postwagli. Eins Tages hat sich die Nachbarin lustig gemacht, sie wäre noch zu jung für sowas(sie ist 32). Mein antworte war: „Mit 26 ( vor 10 Jahre) war mir lieber ein Einkaufswagli ziehen aus Schwere Migrostasche, mir ist echt egal was die andere denken, dazu hat meiner Mann etwas gefunden wo er sich beschäftigen könnte in der Wege zum einkaufen... aus skater sogar mit Einkaufswageli mach man Tricks!!! Unsere Einkaufswageli hat unsere beider Kinder getragen und sogar im ikea uns begleitet
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hanspeter Zaugg (rägetag)
    Man kann es drehen oder wenden wie man will Jeder aber wirklich jeder ist ein bünzli, Irgendwann, die Frage ist nur wann wer das Gegenteil behauptet... soll glücklich werden damit. Ueberigens Bünzli ist sicher auch eine altersfrage. Nun ziehe ich meine Wullensocken an lese einen völlig überbewertetn Roman eines Literaturnobelpreisträgers der in gar nicht verdient hat . Danach lege ich mich möglichst gemütlich mit einer dier Wärmflaschen aus Gummi ins Bett und höre den Joschi,Riccarda, auf SRF1
    Ablehnen den Kommentar ablehnen