Donnerstag: Best of Montreux Jazz Festival

Claude Nobs war einer der letzten Grossen seiner Zunft - ein Festivaldirektor mit Leib und Seele. Schon zu Lebzeiten hatte er sich gewünscht: «Wenn ich einmal die Erde verlasse, möchte ich, dass ihr eine feine Flasche Rotwein öffnet und euch guter Musik widmet».

Sophie Hunger erweist Claude Nobs die letzte Ehre.

Bildlegende: Sophie Hunger erweist Claude Nobs die letzte Ehre. Keystone

So pilgerten am 8. Februar 2013 5000 Fans und zahlreiche Stars aus Pop, Jazz und Klassik nach Montreux, um dem Wunsch von Funky Claude nachzukommen. Sophie Hunger schrieb eigens ein Lied für diesen Anlass.

Amy Macdonald war «stolz, beim Abschied dabei gewesen zu sein». Stephan Eicher trug ein eindringliches Lied vor, nur von seiner Gitarre begleitet. Dieter Meier und Andreas Vollenweider reisten mit Band an. Marc Sway, Philipp Fankhauser und Michael von der Heide sangen in Begleitung der Pepe Lienhard Big Band. Paolo Nutini sowie Lokalmatador Bastian Baker verabschiedeten sich an diesem denkwürdigen Abend von ihrem Förderer.

Musikfesttage

Montag: 21 bis 24 Uhr

Dienstag: 20 bis 24 Uhr

Mittwoch: 20 bis 24 Uhr

Donnerstag: 20 bis 24 Uhr

Freitag: 20 bis 24 Uhr

Samstag: 21 bis 24 Uhr