Nach Anschlag in Manchester: Die Musikwelt fühlt mit

Der Terroranschlag in Manchester sorgt für Fassungslosigkeit, auch bei vielen bekannten Musikern. Eine Explosion am Konzert der amerikanischen Sängerin Ariana Grande fordert Tote und Verletzte.

Tweet von James Arthur.

Bildlegende: Screenshot

21‘000 Menschen, viele davon noch im Teenageralter, wollten gestern Nacht einfach nur ein schönes Konzert geniessen. Doch dann der Schock: eine Explosion im Foyer des Stadions. 22 Menschen sterben dabei, über 50 sind verletzt. Gemäss der Polizei handelt es sich um einen Selbstmordanschlag.

«  Am Boden zerstört. Aus tiefstem Herzen: Es tut mir so leid. Mir fehlen die Worte. »

Ariana Grande auf Twitter

Alles zur tödlichen Explosion im Liveticker von SRF.