SRF 3 parliert Fach-Chinesisch

Fach-Chinesisch muss keine Fremdsprache sein. Vom 18. bis 22. Februar sprechen wir auf SRF 3 Klartext. Fach-Chinesisch zum selber büffeln und damit bluffen.

Alliteration, LMGTFY oder Zwipf. Ihr versteht nur Bahnhof? Wir auch. Deshalb büffeln wir während einer Woche den Fachjargon verschiedener Berufsbranchen. Benno Maggi, Initiant der NZZ-Folio-Rubrik «vom Fach», greift uns als Experte unter die Arme.

Ihr seid aufgefordert, fleissig fachspezifisch mitzuparlieren. Schickt uns eure Bullshit-Vorlagen, ergänzt unser Lexikon und klickt euch schlau in einem Quiz. Es gibt Fachsprache im Auto-Tuning, aus der Mode-Branche, Fachsprache: Radio, Fachsprache: Zahnarzt, Fachsprache: SBB, Fachsprache: Militär.

«Wir sprechen unsere eigene Brizzi-Bräzzi-Sprache», sagte Chris von Rohr, auf die Musikproduzenten-Fachsprache angesprochen. Im kleinen Küchen-Latein ist eher das Französisch vorherrschend, meinte unser Küchenchef Jann Hoffmann. Und es gibt auch Fachbegriffe für Dingsda, die wir auch nach einer Woche Fachchinesisch nicht beim Namen nennen können.

Namasté.