Zum Inhalt springen

Highlights 3 verrückte neue Olympia-Sportarten

Die Olympischen Spiele sind offen für neue Sportarten. Wirklich? Wir hätten da schon noch ein paar Ideen: 8er-Bob, Halfpipe-Paarlauf und Downhill-Curling.

Neun auf einen Streich: Welch ein Gmoscht im Bob!
Legende: Neun auf einen Streich: Welch ein Gmoscht im Bob! SRF 3/Fotomontage

1. 8er-Bob mit Steuermann

Welch ein Gmoscht im Bob! Welch Spektakel im Eiskanal! Es müsste natürlich ein Gelenk-Bob sein, damit er um die Kurven kommt, analog zu den Gelenkbussen im Strassenverkehr. SRF 3 Produzent Marco Thomann würde live kommentieren: «Die Startzeit: 2:30 Minuten. Sehr schnell! Wenn man bedenkt, dass 9 Leute in den Bob einsteigen müssen.»

2. Der Halfpipe-Paarlauf

Man stelle sich vor: Russische, amerikanische, chinesische und Schweizer Paare tanzen die vereiste Halfpipe herunter. Auf diese Kombination hat die Wintersportwelt gewartet. Der Live-Kommentar: «Nun die Kür der Russen. Oh! Ein schöner 540 Double Lutz Tailgrab!»

3. Downhill-Curling

Welch Spektakel! Die Curlingsteine schiessen die Abfahrtspiste hinunter. Der Live-Kommentar von Marco Thomann: «Beim Downhill-Curling hat es keine Besen, sondern Schaufeln. Es geht darum, die gegnerischen Steine mit einer gezielten Ladung Schnee von der Ideallinie abzubringen.»

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.