Zum Inhalt springen
Inhalt

Gurtenfestival 2018 Steff La Cheffe: «Geniesse lieber einen Joint als ein Bier»

Fünf Jahre lang war sie freiwillig weg vom Fenster, mit ihrem neuen Album «Härz Schritt Macherin» ist die Berner Rapperin Steff La Cheffe nun aber wieder in aller Munde. Mit uns redet sie über Alkohol, Geld, Oralsex und Familie. Oder: Was sie über- oder unterbewertet hält.

Eines scheint bei der 31-Jährigen besonders Bauchweh zu verursachen: Der Fakt, dass Frauen in der Kunst nach wie vor viel zu unterschätzt sind, obwohl es mittlerweile in allen Bereichen Frauen gäbe, welche Grossartiges leisten würden.

Frauen sieht man mehr als Interpretinnen oder Musen und nicht als Künstlerinnen oder Produzentinnen.
Autor: Steff La Cheffe
Eine gut aufgelegte Steff La Cheffe am Gurtenfestival 2018.
Legende: Eine gut aufgelegte Steff La Cheffe am Gurtenfestival 2018. SRF

Lieber einen Joint als Alkohol

Während sich viele Künstler gerne nach der Show zwei bis drei Bierchen gönnen, fährt Steff La Cheffe lieber mit einem «Feierabend-Joint» runter. «Ein wenig Alkohol kann lustig sein, aber es ist nicht so meins.» Alkohol hält die Rapperin deshalb für klar überbewertet.

Was sie dagegen unterbewertet findet, ist die Familie. Diese sei unglaublich wichtig und gesund. Denn: «Diese Leute kennen dich schon von Geburt an.»

Denen kannst du nichts vormachen, die sagen dir immer ehrlich, wie sie dich sehen.
Autor: Steff La Cheffe
Was die Sängerin ausserdem von Sneakers und Geld hält, erfährst du im «Overrated/Underrated»-Video oben.

Du willst mehr SRF 3? Abonniere unseren Newsletter mit den besten Geschichten der Woche, Videos und Podcasts. Hier abonnieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.