Zum Inhalt springen

Jeder Rappen zählt Eisprinzessin Sarah Meier drehte Pirouetten für JRZ

Sarah Meier gehört zu den prominentesten Schweizer Eiskunstläuferinnen. Für «Jeder Rappen zählt» präsentierte Sie eine Choreographie der ganz speziellen Art. Am Mittwoch, 19. Dezember 2012, drehte sie ihre Piroutten auf dem «Live on Ice»-Eisfeld auf dem Europaplatz.

Sarah Meier
Legende: Die mehrfach preisgekrönte Eiskunstläuferin Sarah Meier begab sich für «Jeder Rappen zählt» aufs Glatteis. SRF 3 / Samuel Trümpy

Sarah Meier ist eine Meisterin ihres Fachs: Die 9-fache Schweizermeisterin – davon einmal in der Kategorie «Junioren» und einmal in der Kategorie «Nachwuchs» – holte sich 2011 in Bern den Titel als Europameisterin und vertrat die Schweiz an den olympischen Winterspielen in Turin und Salt Lake City.

20 Stunden Training pro Woche
Was als Zuschauer einfach aussieht, ist das Resultat von 20 Stunden Training pro Woche – sowohl im Winter als auch im Sommer! «Mit 2 Jahren stand ich das erste Mal auf dem Eis», schreibt die 28-Jährige auf ihrer Website, Link öffnet in einem neuen Fenster.

«Mit 10 Jahren stand ich dann meinen ersten Doppelaxel, mit 12 Jahren meinen ersten Dreifach-Lutz und mit 13 beherrschte ich alle Dreifachsprünge im Training!» Da gefrorenes Wasser quasi Meiers täglich Brot ist, engagiert sie sich auch für Wasser in flüssiger Form und spendet die Gage, welche sie von Luzern Tourismus für ihren Auftritt erhielt, an «Jeder Rappen zählt».

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.