Album-Check: «Title» von Meghan Trainor

Nach der Teenie-Hymne «All About The Bass» legt Meghan Trainor ihr neues Album «Title» nach. Es ist ein abwechslungsreiches Album mit vielen verschiedenen Songstilen drauf. Vom Fünfzigerjahre-Doo-Wop über Rap-Pop bis hin zu einfachen Pop-Songs ist auf dem Album alles zu finden.

Album-Check: «Title» von Meghan Trainor

Was ist drin?


Gymnastik-Pop, Trainingsmusik und gute Laune.


Für
wen?



Pickelige
Teenager und verkorkste Erwachsene, die sich die Therapie sparen wollen.



Über
was wird gesungen?



Die drei wichtigen Themen im Leben. Popo: «All About That Bass»;

Pimmel:
«Bang dem Stick»; Zukünftiger Ehemann: «Dear Futur Husband».



An
was erinnert das Album?



An
die unschuldigen Fünfzigerjahre. Bubble-Bubble-Bubblegum-Pop.



Kann
ich meinen Frisör damit bestechen?

Nein, so billig ist niemand zu haben!


Wer
wird runtergemacht?



Schlanke
Leute und das Computerprogramm Photoshop.



Ideales
Geschenk für wen?

Pop-Fans, frisch verliebte Pärchen und Hausabwarte mit Laubbläser.

Ist die Dame ein One-Hit-Wonder?
Nein, die Platte ist gefüllt mit Hits, die voll auf den Mainstream zielen.