Neue Musik auf SRF 3: Wallis Bird singt und krächzt

Schicksalsschläge, die das Leben sogar in eine positive Richtung lenken: Die irische Sängerin Wallis Bird hatte einen schweren Unfall als Kleinkind. Der dänische Sänger Sebastian Lind verlor seine Stimme. Beide sind sie als Musiker heute erfolgreich - auf spezielle Weise!

Wallis Bird wuchs in Irland auf, heute lebt sie in Berlin.

Bildlegende: Wallis Bird Wallis Bird veröffentlicht ihr neues Album "Architect" am 11. April 2014. pictureon.at

Wallis Bird: Hardly Hardly

Die 32jährige irische Sängerin hat an der Gitarre ihren ganz eigenen Stil entwickelt, sie singt nicht nur, sie krächzt auch leidenschaftlich. Heute lebt sie in Berlin und will trotz Vergleichen mit Janis Joplin ihr eigenes Ding durchziehen, ganz nach Oscar Wilde: «Sei Du selbst, alle anderen sind schon vergeben.» Ihr viertes Album «Architekt» erscheint am 11. April 2014.

Sebastian Lind: Get You

Der kleingewachsene Blondschopf ist in seiner Heimat Dänemark schon fast so bekannt wie der erfolgreichste Dänen-Export Mads Langer. Bei uns spielt er vor allem noch im Vorprogramm – zum Beispiel am 21. März im Komplex Klub Zürich als Supporter der deutschen Rock-Band Revolverheld.

Haim: If I Could Change Your Mind

Die drei Schwestern aus Kalifornien waren schon 2013 total angesagt. Ihr Debüt-Album «Days Are Gone» schoss auf Platz 1 der britischen Charts und verhinderte einen weiteren Top 1-Erfolg von Justin Timberlake. Ihr Gig vom 27. Februar in der Härterei in Zürich war restlos ausverkauft. Die drei «Haim»-Schwestern Alana, Danielle und Este bleiben mit ihrem sonnigen Westcoast-Pop auch 2014 gut auf Kurs.

Tiesto: Red Lights

Der holländische DJ gehört zu den bestverdienenden Plattenauflegern der Welt. Dies vor allem dank unendlichen Remixes, Auftritten in den angesagtesten Clubs der Welt, einer wöchentlichen Radioshow und ab und zu auch einem eigenen Album. «Red Lights» ist der erste Track ab seinem neusten Streich: Neben dem bekannten Trance-Sound auch mit unerwarteten akustischen Elementen.