Neues Album von Arcade Fire: «Dick, dicht und durchdacht»

Mit «Reflektor» veröffentlicht die kanadische Band Arcade Fire ihr viertes Studio-Album. «Dick, dicht und durchdacht» sei es – sagt SRF Musikredaktor Gregi Sigrist.

Arcade Fire beweisen, dass man den Zeitgeist auch fernab des sogenannten Mainstreams treffen kann.

Bildlegende: Arcade Fire beweisen, dass man den Zeitgeist auch fernab des sogenannten Mainstreams treffen kann. PD

Stilistisch so vielfältig, dass man es in keine Schublade stecken kann und doch stellt sich mir die Frage, ob Arcade Fire ihr Werk da und dort etwas überladen haben.

«  Gerade im Bereich von gewissen Effektspielereien lauert der Nervfaktor an der nächsten Ecke und ein paar rohe Sounds und trockene Stimmen würden dem Album gut stehen. »

Gregi Sigrist
SRF-Musikredaktor

Aber die neue CD von Arcade Fire ist so oder so ein raffiniertes Pop-Album, welches aus dem Rahmen fällt, unter dem Haag durchfrisst und beweist, dass man den Zeitgeist auch fernab des sogenannten Mainstreams treffen kann.