Schweizer Musiker covern ihre Lieblingssongs

Auch Musikstars haben ihre Idole und Lieblingslieder. Im SRF 3 Studio spielten sie für euch live ihre Favoriten. Dabei tauchte Seven in für ihn ungewöhnliche Genres ein und Adrian Stern machte eine Reise in seine Kindheit.

Jan Dettwyler, besser bekannt als Seven, ist für gewöhnlich in den Sparten R&B und Soul zu Hause. Für SRF 3 machte er einen Abstecher in den Country-Pop und den Bluesrock. Er hat seinen Lieblingssong aus den frühen 90er-Jahren mitgebracht.

Die Engadinerin Martina Linn begeistert ihr Publikum nicht nur mit eigenen, sondern auch mit Coversongs. Ihr Lieblingscover: «Old Man» von Neil Young.

«  Ich habe den Song bei einem Konzert von Lizz Wright entdeckt. »

Martina Linn
Sängerin

Die Sängerin habe damals das Konzert mit «Old Man» eröffnet und sie damit inspiriert.

Der Winterthurer Singer-/Songwriter Luca Little ist im Pop zu Hause. Für SRF 3 hat er «Kickstart my Heart» von der Glam-Metal-Band Mötley Crüe gecovert. Dabei ist eine wunderschöne Ballade entstanden.

Ebenfalls alleine und nur mit einer akustischen Gitarre bewaffnet, schaute Pegasus-Frontmann Noah Veraguth vorbei. Wie seine Musik-Kollegen Seven und Adrian Stern coverte auch er einen Song einer Sängerin.

Der Nidwaldner Sänger Coal hat für sein Cover Unterstützung mitgebracht. Mit seiner Ehefrau Sarah Bowman hat er «It Takes Two» von Soul-Legende Marvin Gaye neu interpretiert.

«  Als Musiker ist es eine spannende Sache, aus einem Song etwas anderes zu machen.  »

Coal
Sänger

Der Aargauer Musiker Hendrix Ackle war lange Begleiter von verschiedenen Künstlern und musste über 40 Jahre alt werden um sein erstes eigenes Soloalbum aufzunehmen. Obwohl er nun mit eigenen Songs unterwegs ist, wagt er sich für SRF 3 aufs Glatteis und covert einen Prince-Klassiker.

Auch die Bündner Band 77 Bombay Street gab im SRF 3 Studio einen Klassiker zum Besten. Die vier Jungs machten dabei einen Abstecher in die Country-Musik und coverten einen Song von Musik-Legende Johnny Cash.

Der Sänger von The bianca Story, Elia Rediger scheint wegen seiner Retro-Kleider aus einer anderen Zeit zu kommen. Kein Wunder kreierte er für SRF 3 seine ganz eigene Version von «Psycho Killer» der Talking Heads aus dem Jahre 1977.