5 Mal Pflicht: Die «Sounds!»-Songs der Woche

Die Rückkehr der Kultserie «Twin Peaks» bringt neue Musik - plus Electro aus Israel und ein Britpop Legenden-Comeback.

Die Chromatics aus Portland spielen in David Lynchs «Twin Peaks»-Rückkehr und sind in aller Munde: «Shadow» ist wunderbar verträumt und surreal. Kurios auch die Geschichte des Songs - 2015 wurde «Shadow» als Single veröffentlicht und ein neues Chromatics-Album angekündigt. Die Band zerstörte jedoch die bereits gepressten Platten allesamt und der Track verschwand wieder. Bis jetzt.

«Du solltest nicht über Dinge singen, die in deiner Heimat falsch laufen», diesen Satz hört Noga Erez aus Tel Aviv immer wieder. Aber genau das tut die israelische Electro Pop-Musikerin und findet mit ihrem neuen Sound Fans auf der ganzen Welt.

Die Lo Fi-Dreampopper Beach Fossils aus Brooklyn wagen mit ihrem dritten Album «Somersault» den Sprung in die Welt des sommerlichen Pop, die aggressiveren Töne der ersten Alben machen jetzt dem sanften Klang von Streichern Platz.

Und die alten Britpop Helden The Charlatans aus Manchester (seit 1989 im Biz) melden sich zurück mit dem soliden Gitarrenpop-Album «Different Days». Die neue Freshness verdanken sie den zahlreichen Gastmusikern, allesamt ihrerseits mit Legendenstatus: Neben Johnny Marr (The Smiths) und Pete Salisbury (The Verve) in «Plastic Machinery» sind auch Paul Weller (The Jam) und Kurt Wagner (Lambchop) dabei.

Jane Weaver aus Liverpool ist wie ein Sommer auf Polaroid: Warm, versprüht grobkörnige Retro-Gefühle und lässt abdriften. Ihre 6. Platte «Modern Kosmology» ist unser «Sounds!»-Album der Woche.

Matthias Erb macht «Sounds!»

Matthias Erb macht «Sounds!»

Die neuste Musik auf SRF 3, alles von Hand für euch zusammengetragen: Montag bis Freitag von 22-24 Uhr und täglich als Podcast. Hier gibt's alle Episoden.

Sendung zu diesem Artikel