Basel, Münsterkirche

Die Basler Münsterglocken bilden das grösste Schweizer Geläut des 19. Jahrhunderts.

Auf einigen Glocken sind Modelle der gotischen Münsterfassade eingegossen. Vom alten Geläut blieb nur die berühmte Heinrichsglocke erhalten, benannt nach Kaiser Heinrich II., der dem Münster bereits im 11. Jahrhundert eine grosse Glocke gestiftet hatte.

Glockendetails

OrtBasel
KircheMünsterkirche
Konfessionreformiert
Aufnahme1981
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
ges°Papstglocke6504 kg1873Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
3455 kg1873Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
des'Heinrichsglocke2940 kg1565Franz Sermund, Bern u. Marx Spörlin, Basel
es'1415 kg1873Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
f'960 kg1873Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
ges'810 kg1873Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass
b'406 kg1873Jakob II. Keller, Zürich-Unterstrass