Bürglen, St. Peter & Paul

Die Glocke von 1581 wurde in Altdorf gegossen und trägt als Glockenzier nebst Apostelfiguren eine Szene mit dem Apfelschuss Wilhelm Tells, wie sie auch auf dem gleichzeitig gegossenen Glöcklein der nahen Tellskapelle zu sehen ist.

Die übrigen 5 Glocken bilden ein seltenes Zeugnis der deutschen Glockengiesskunst zwischen den beiden Weltkriegen, denn in Deutschland selber wurden fast alle Glocken aus dieser Zeit durch das Naziregime beschlagnahmt und eingeschmolzen.

Glockendetails

OrtBürglen UR
KircheSt. Peter & Paul
Konfessionkatholisch
Aufnahme2006
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
Sancta Maxima3394 kg1925Benjamin Grüninger Söhne, Villingen
d'St. Peter und Paulca. 2000 kg1581Franz Sermund, Altdorf
e'Sancta Maria1350 kg1925Benjamin Grüninger Söhne, Villingen
g'St. Josef736 kg1925Benjamin Grüninger Söhne, Villingen
a'Schutzengelglocke546 kg1925Benjamin Grüninger Söhne, Villingen
h'Sancta Agatha375 kg1925Benjamin Grüninger Söhne, Villingen