Lyss, reformierte Kirche

Ein gewaltiges und auf Grund des offenen Turms sehr kräftiges Geläut mit fünf Glocken - nach dem Berner Münster das zweitschwerste Glockenensemble im Kanton Bern.

Die Glocken erhielten die Namen der fünf höchsten reformierten kirchlichen Feiertage und tragen schöne, ihrer Bezeichnung entsprechende Reliefs der Künstler Robert Schmitz und Étienne Perincioli.

Bedauerlich ist allerdings, dass die vier schönen Glocken, die 1892 in Nancy für die Vorgängerkirche gegossen worden waren, bereits nach gut 40 Jahren als „Metallspeise" für das heutige Geläut wieder eingeschmolzen wurden.

Glocekendetails

OrtLyss BE
ObjektKirche
Konfessionreformiert
Aufnahme1999
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
ges°Karfreitagsglocke5337 kg1935H. Rüetschi AG, Aarau
Osterglocke3034 kg1935H. Rüetschi AG, Aarau
cis'Pfingstglocke2220 kg1935H. Rüetschi AG, Aarau
dis'Bettagsglocke1550 kg1935H. Rüetschi AG, Aarau
fis'Weihnachtsglocke873 kg1935H. Rüetschi AG, Aarau