Matt, reformierte Kirche

Ein reizvolles und seit Jahrhunderten unverändertes Kleingeläut, das hervorragend zur Kirche im Gebirgstal passt.

Die grosse Renaissance-Glocke gesellt sich zu zwei klangvollen, mittelalterlichen Glöcklein, die zu den ältesten im Kanton gehören und womöglich vom selben Giesser stammen, was für diese Zeit ebenfalls als Rarität zu werten ist.

Glockendetails

Ort:Matt GL
Kirche:
Konfession:reformiert
Aufnahme:1975
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
f'ca. 900 kg1597Peter VI. Füssli, Zürich
c"ca. 320 kg2. Hälfte 13. Jh.
fis"ca. 230 kg2. Hälfte 13. Jh.