Thal, paritätische Kirche

Grösstes Geläut der Giesserei von Jakob Egger, der ursprünglich in Thal goss und die Niederlassung später nach Staad verlegte.

Hier wechselte die Glockengiesserei bis zu ihrer Schliessung 1940 noch mehrfach den Namen und den Betriebsleiter, und auch die Typen der dort gegossenen Glocken unterschieden sich je nach Leitung der Firma.

Das Geläut von Thal entsprach nach dem Guss nicht ganz der vereinbarten Stimmung und wurde im Jahr 1977 tonlich korrigiert.

Glockendetails

OrtThal SG
KircheUnserer Lieben Frau
Konfessionparitätisch
Aufnahme2005
SchlagtonName/PatronGewichtGussjahrGiesser
3542 kg1904Jakob Egger, Staad
c'1904Jakob Egger, Staad
d'1904Jakob Egger, Staad
f'1904Jakob Egger, Staad
a'1904Jakob Egger, Staad