Weinfelden, reformierte Kirche

Mächtiges und durch die gute Turmstubenakustik wirkungsvolles, geschlossenes Gesamtgeläute.

Die Glocken hängen im breiten Turm auf einer Ebene und wurden, angeregt durch die Kirchenarchitekten Pfleghard & Haefeli, mit schlichten Flechtbändern verziert, die zum Stil der Kirche passen.

Diese individuelle Gestaltungsweise wurde damals immer häufiger angewendet, und allmählich verabschiedete sich die Giesserei auch von den üppigen neugotischen Zierfriesen des späten 19. Jahrhunderts.

Glockendetails

OrtWeinfelden TG
ObjektKirche
Konfessionreformiert
Aufnahme1975
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
as°4875 kg1903Hermann Rüetschi, Aarau
c'2567 kg1903Hermann Rüetschi, Aarau
es'1450 kg1903Hermann Rüetschi, Aarau
as'620 kg1903Hermann Rüetschi, Aarau
c"310 kg1903Hermann Rüetschi, Aarau