Beat Tschümperlin

Seine «Zoogä-n-am Boogä»-Sendungen bereitet Beat Tschümperlin jeweils bis weit nach Mitternacht vor. Unsere «Nachteule» ist begeisterungsfähig, vielseitig interessiert und neugierig – ein Moderator, der die Ruhe selbst ausstrahlt und sich auch vor den «Bösen» nicht zu fürchten braucht.

«Brienzer» oder «Hüfter» sind für Beat keine Fremdwörter. In seiner Freizeit kommentiert er regelmässig regionale und auch nationale Schwingfeste. Als Journalist und Redaktor beim Radio schätzt er den Umgang mit verschiedenen Menschen.

Nach seinem Jura-Studium arbeitet er fünf Jahre als Jurist. Weil Beat aber von Politik über Kultur bis hin zum Sport sehr breitgefächert interessiert ist, steigt er alsbald als Praktikant beim Radio ein. Bei der SRF Musikwelle gilt er als versierter Fachmann der Volksmusik- und Ländlerszene.

«  Für mich ist ein Tag gelungen, wenn ich alles gegeben habe, was in meinen Möglichkeiten steht »

Beat Tschümperlin

Privat liebt er es, ein gutes Buch oder Zeitungen zu lesen. Er schläft gerne lange aus und hält sich durch Bergwanderungen, Skifahren oder bei einer Velotour um die Rigi fit.

Beat Tschümperlin gestern und heute


als Kind
heute
Hobbies:Lego spielen
Bergwanderungen
Lieblingsinterpret/in:Freddy Quinn
Stephan Eicher
Lieblingsfilme:Karl May-Western
Filme der Coen Brüder
Lieblingsschauspieler/in:Charlie Chaplin
Liam Neeson
Was ich im Fernsehen gerne sehe:
Laurel und Hardy
Deutsche Krimis
Ich bin aktiv in:Jungwacht (Jugendgruppe)
Speaker bei Schwingfesten
Diese Musik mag ich:Western- und Countrymusik
Schweizer Volksmusik, Country, Rock
Lieblingsbuch:«Max und Moritz» von Wilhelm Busch
«Der Verdacht» von Friedrich Dürrenmatt
Leibgericht:Ghackets und Hörnli
Gschwellti und Chäs
Was ich werden möchte:
Lokomotivführer
Bierbraumeister