Diana gibt Gas

Wenn Diana Gas gibt, steigt die Stimmung im Saal. Etwas anderes ist man sich von der quirligen Schwyzerin auch gar nicht gewohnt. Nach ihrer Babypause meldet sie sich mit einer neuen CD im Gepäck zurück - dafür liess sie sich sogar von Ireen Sheer inspirieren.

Diana Porträt in pink

Bildlegende: «Ola La» Diana 2001 war Diana mit ihrem rassigen Titel Favoritin beim Vorentscheid für den Grand Prix der Volksmusik. zvg

Diana auf Tanzfläche

Bildlegende: «Mir gäbed Gas» heisst Dianas aktuelle CD, die voller Partylaune steckt. zvg

Einer der 14 brandneuen Titeln auf ihrem Album ist nämlich Ireen Sheers 90er Jahre Hit «Heut Abend hab ich Kopfweh». Allerdings singt ihn Diana auf Schwyzerdütsch.

«Mir gäbed Gas» ist bei ihrem neusten Werk wortwörtlich gemeint. Melodien wie «Bliib doch eifach locker», «Ich ha kei Luscht uf halbi Sache» oder «So zwee wie üs zwee git’s kei meh» sind temporeiche Partykracher.

« Vollgas geben könnt ihr  alle mit mir zusammen und meiner Musik! »

Dianas kleine Tochter ist übrigens Feuer und Flamme für Mamis Schlager. Jetzt darf sie sich zusätzlich freuen, weil ihr Diana mit «Du bisch  de Sunneschy» gleich noch ein Lied gewidmet hat.

Sendung zu diesem Artikel