Zum Inhalt springen

Schlager Rolf Zuckowski: Generationen kennen seine Lieder

«Immer wieder kommt ein neuer Frühling» oder «In der Weihnachtsbäckerei»: Kinderlieder von Rolf Zuckowski gehören heute zum neuen Volksliedgut. Auch beim Eurovision Song Contest hat der Hamburger Texter, Komponist und Produzent den einen oder anderen gesanglichen Farbtupfer gesetzt.

Legende: Audio «Hörprobe «Immer wieder kommt ein neuer Frühling»» abspielen. Laufzeit 0:25 Minuten.
0:25 min

Rolf Zuckowskis musikalische Laufbahn beginnt in den 1960-er Jahren während seiner Schulzeit. Er ist Sänger und Gitarrist in der Schülerband The BeAthovens und nimmt mit «Happy to be Happy» sein erstes Album mit eigenen Songs auf.

Ein Jahrzehnt später beginnt seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Schweizer Folk-Trio Peter, Sue & Marc. Daraus resultieren Hits wie «Cindy» oder «Birds of Paradise». Als Textdichter schreibt Rolf Zuckowski für namhafte Künstler, unter anderem für Nana Mouskouri, Demis Roussos, Juliane Werding oder Paola.

Lieder für Kinder und Eltern

«Rolfs Vogelhochzeit» ist 1978 das erste Kinderalbum aus der Feder von Rolf Zuckowski. Es folgt der grosse Durchbruch in der Öffentlichkeit mit den Liedern «Du da im Radio» sowie «… und ganz doll mich». In den 1980-er Jahren entwirft Rolf Zuckowski das Ur-Konzept für das Album «Tabaluga oder die Reise zur Vernunft» von Peter Maffay und schreibt dafür ein paar Titel.

Auf die Kinderalben folgen Alben für Eltern. «Zeit für Kinder – Zeit für uns» erscheint 1985. Seither veröffentlich Rolf Zuckowski im Fünfjahrestakt Alben mit Liedern für Erwachsene. Das jüngste trägt den Titel «Mein Lebensliederbuch». Ein Best Of-Album, das Fragen stellt, Antworten gibt und einen Ausblick wagt.