Ein starker Mann, ein langer Bart und eine wertvolle Glocke

Die Sagenreihe von SRF Musikwelle bedient sich für einmal aus dem Archiv. In einer Aufnahme von 1961 erzählt der Schweizer Schriftsteller, Volkstheaterautor, Journalist und Lehrer Kaspar Freuler Sagen aus dem Kanton Glarus.

«Anna Göldi. Die letzte Hexe der Schweiz» ist das bekannteste Werk des Schweizer Schriftstellers Kaspar Freuler (1887-1969). Bekannt war der gebürtige Glarner auch für seine Volksstücke, Novellen, Kurzgeschichten und Hörspiele.

Sagen als wertvolles Kulturgut

Bestens vertraut war Kaspar Freuler auch mit Geschichten und Sagen aus seinem Heimatkanton. Sagen waren für ihn ein Schatz, den es als wertvolles Kulturgut zu bewahren gilt. Und wenn jemand die Sagenwelt als Aberglaube abtat, gab er folgendes zu bedenken: «Was heute als Aberglaube gilt, war vor Jahrhunderten Volksglaube. Viele Sagen sind vor Urzeiten entstanden. Bei der mündlichen Überlieferung wurde entweder etwas ausgelassen oder hinzugefügt, so dass sich die Geschichte von Generation zu Generation etwas veränderte.»

Aus dem Sagenschatz von Kaspar Freuler präsentiert SRF Musikwelle drei Perlen: «Dr stark Lüziger», «Dr Chnopfbart», «D'Glarner Glogge».

Glarner Sagen von Kaspar Freuler