Zum Inhalt springen

Volksmusik «Viva Volksmusik» — Blick hinter die Kulissen

«Potzmusig» stimmt heute ein auf die Sendung «Viva Volksmusik» vom Samstagabend auf SRF 1. SRF Musikwelle-Moderator Sämi Studer blickt in der Bodensee-Arena in Kreuzlingen hinter die Kulissen und fühlt kurz vor der grossen Liveshow den Puls der Mitmachenden.

Carlo Brunner mit Saxofon.
Legende: Bei «Viva Volksmusik» interpretiert Ländlerkönig Carlo Brunner mit seiner Superländlerkapelle bekannte Weihnachtslieder, Keystone

«Viva Volksmusik»-Moderator Nicolas Senn präsentiert in der Adventszeit live aus der Bodensee-Arena in Kreuzlingen, was die Schweizer Volksmusik zu bieten hat – mit all ihren Facetten. Tradition trifft auf Moderne, die Kleinen musizieren mit den Grossen, musikalische Grenzen werden gesprengt. Das Publikum kommt in den Genuss einer zweistündigen Volksmusikgala und kann miterleben, wie vielfältig und lebendig die Schweizer Folklore ist.

Neun Ländlerkönige

Zehn Tage vor Weihnachten spielt Ländlerkönig Carlo Brunner mit seiner Superländlerkapelle bekannte Weihnachtslieder, gemischt mit volkstümlichen Melodien. Für «Viva Volksmusik» haben sich neun Ländlerkönige zusammengetan und präsentieren eine musikalische Reise durch die Schweizer Volksmusik-Landschaft. Mit dabei sind neben Carlo Brunner auch sein Weggefährte Martin Nauer, Res Schmid, Walter Alder, Fritz Dünner, René Wicky, Willi Valotti, Johannes Schmid-Kunz und Ueli Mooser.

Eine Musikantin mit Geige, ein Musikant am Schwyzerörgeli und der dritte Musikant am Bass.
Legende: Folklorenachwuchs: Trio Dreierlei. SRF

Folklorenachwuchs bei «Viva Volksmusik»

Nicolas Senn stellt neben den Grossen der Szene auch Nachwuchstalente vor. So treten die diesjährigen Kategorien-Sieger des Nachwuchswettbewerbes der SRF-Musikwelle Dreierlei sowie die Jodlerin Arlette Wismer erstmals in einer grossen Fernsehsendung auf.

Weiter präsentieren Studenten der Hochschule Luzern zeitgenössische Volksmusik. Berührungsängste mit urchiger Ländlermusik sind ihnen fremd, wie sie im Zusammenspiel mit ihren grossen Vorbildern den Ländlerkönigen beweisen.

Das Trio Eugster hat sich dieses Jahr von den Bühnen der Schweiz verabschiedet. Ihre Musik indes wird weiterleben. Die Säntis-Jodler feiern die schönsten Melodien des Trios in einer Hommage.

Porträtbild von Sämi Studer.
Legende: Sämi Studer geht vor der Sendung «Viva Volksmusik» auf Stimmenfang und lässt berichtet von der Stimmung in der Bodensee Arena. SRF

«Potzmusig» live aus Kreuzlingen

Die volkstümliche Radiosendung «Potzmusig» widmet sich ganz der grossen Samstagabend-Sendung «Viva Volksmusik», welche heute Abend live aus Kreuzlingen gesendet wird. Bei den abschliessenden Proben blickt Sämi Studer den Macherinnen und Machern über die Schultern und schaut, wie nervös die auftretenden Musikerinnen und Musiker wenige Stunden vor der Sendung sind.

12 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Doris Burkard-Helstein, 6300 Zug
    Die Sendung VIVA Volksmusik vom letzten Samstag hat mich überwältigt und ging mir unter die Haut! Die Darbietungen, das Dekor, der Moderator Nicolas Senn, die Stimmung, einfach super schön und gut und sehr stilvoll. Liebes Schweizer Fernsehen, ich gratuliere herzlich zu diesem "Wurf"! Weiter so! Ehrlich gesagt, ich war ganz baff und dann stolz, als ich diese herrliche Sendung sah an unserem Schweizer Fernsehen. Einzig auf einige Witze hätte ich verzichten können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tanner Claudia, Jona
    VIVA Volksmusik vom letzten Samstag einfach Genial. Supper schöne Sendung.Die ganze Familie sass gebannt vorm Fernseher.Eure Sendung erfreut manches Herz.Und wir warteten vor allem auf die Säntis Jodler muss einfach sagen macht weiter so BRAVO.... tja eben die Witze wären ja schön und gut...wenn sie einen andern sin hätten.... Aber im Grossen und ganzen macht weiter so wir schauen wieder. lieber VIVA als Musikantenstadl...(Hochhaus)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Roman Loser, Embrach
    VIVA Volksmusik : Eine wirklich wunderbare Sendung ! Sind wir doch dankbar dass wir so viele, vor allem auch junge, Talente haben ! Uns hat auch gefreut dass die Sendung nicht wieder ein Abklatsch vom Musikantenstadel mit der Klatschparade war, sondern eine wirklich musikalische Darbietung erster Güte! Danke und weiter so!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen