Winterthur-Veltheim feiert das 1. Karl Meli-Festival

Am ersten Karl Meli-Festival ehrt Winterthur-Veltheim seine Schwingerlegende. Die Erfolge von Schwingerkönig Karl Meli und die Geschichte des Schwingsports stehen im Mittelpunkt des Festivals. Ausserdem sorgen verschiedene Volksmusik-Formationen den ganzen Tag lang für stimmungsvolle Unterhaltung.

Karl Meli (1938-2012) war ein «harter Mann», in erster Linie gegenüber sich selber. Er war ebenso ehrgeizig wie kritisch. Eigenschaften, denen er seine sportlichen Erfolge zu verdanken hatte. In seiner Karriere als Schwinger gewann er über 120 Kränze und mehr als 30 Munis. 1961 wurde er in Zug erstmals Schwingerkönig, drei Jahre später verteidigte er den Titel am Eidgenössischen in Aarau.

Video «Karl Meli im Schlussgang des «Eidgenössischen» 1964 gegen Alois Boog.» abspielen

Karl Meli 1964 beim Schlussgang in Aarau.

1:15 min, vom 21.7.2010

Schwingerkönig Karl Meli

Den ersten Titel als Schwingerkönig musste sich Karl Meli hart erkämpfen. Beim Eidgenössischen Schwingfest 1961 in Zug bleibt der Winterthur-Veltheimer nach einem Sieg im dritten Gang im Sägemehl liegen und muss vom Platz getragen werden. Den durch das Reglement vorgeschriebenen vierten Gang darf er am anderen Morgen nachholen.

Der Schlussgang gegen den entfesselten Karl Oberholzer ist in die Geschichte eingegangen: Der ungestüme Karl Meli riskiert einiges, gewinnt den Kampf in einer Zeit von nur zweieinhalb Minuten und lässt sich als neuer Schwingerkönig feiern. 1964 verteidigt Meli seinen Titel im Schlussgang gegen Alois Boog. Nach einem Gestellten zum Auftakt gegen Kurt Schild gewinnt er alle Gänge und holt sich so seinen zweiten Königstitel.


Melis Schwingermuseum in Winterthur

5:24 min, aus Musikwelle Magazin vom 02.04.2014

Zimmermann, Polizist und Gastwirt

Karl Meli wurde am 22. Juni 1938 im Quartier Blumenau in Winterthur-Veltheim geboren. Der gelernte Zimmermann trat im Alter von 24 Jahren als Polizist in die Stadtpolizei Winterthur ein. Sechs Jahre später wurde Meli Gastwirt. Gemeinsam mit seiner Frau betrieb er das Restaurant Freieck in Oberwinterthur, später die Mühle Hegi und zuletzt das Restaurant Sternen in Veltheim. Karl Meli starb am 12. März 2012 im Alter von 73 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit.

Karl Meli-Festival

Das Restaurant Sternen wird heute von Melis Tochter Irène Bodenmann-Meli geführt. Sie betreibt auch das im ersten Stock angesiedelte Schwingermuseum. Führungen durchs Schwingermuseum stehen beim ersten Karl Meli-Festival in Winterthur-Veltheim genauso auf dem Programm wie volksmusikalische Unterhaltung im Festzelt.

Den Auftakt zum Karl Meli-Festival vom Samstag, 7. Juni 2014 bildet am Vorabend die «Zoogä-n-am Boogä»-Sendung von SRF Musikwelle aus dem Restaurant Sternen. Das Festival wird am Samstagvormittag um 10.00 Uhr eröffnet und dauert bis 23.00 Uhr.

Sendung zu diesem Artikel