Zum Inhalt springen

8x15. Das sind die Guilty-Pleasure-Songs der 8x15.-Acts

Alois, CARVEL', CRIMER, Jessiquoi, Make Plain, Rootwords, Tawara und The Hydden haben uns in der Schaffhauser Kammgarn verraten, welche Songs ihnen heimlich grosse Freude bereiten. Denn seien wir mal ehrlich: Auch die coolsten Musiker haben ihre Guilty Pleasures.

Yay für Popschlampensongs – und nein, du musst uns nicht erzählen wollen, du würdest keinen hören. Auch die Künstler, die uns am 8x15. in Schaffhausen beglückten, konnten ihre nicht verbergen und haben uns ihre Guilty Pleasures sogar selbst vorgesungen – oder es zumindest versucht. Hihi.

CARVEL': Miley Cyrus «Wrecking Ball»

«Ist halt ‹Wrecking Ball›, ist halt geil.»

Make Plain: Backstreet Boys «Everybody (Backstreet's Back)»

«Früher habe ich seeehr viel Backstreet Boys gehört...»

The Hydden: Samantha Fox «Touch Me»

«Oh mein Gott, ich schmelze. Schon das Intro ist so geil.»

CRIMER: Rick Astley «Never Gonna Give You Up»

«Ich weiss nicht, ob das heute noch als Guilty Pleasure zählt, aber ich bin ein grosser Rick-Astley-Fan. Zu seiner Zeit war er voll verpönt – er war quasi der Justin Bieber der Achtziger.»

Jessiquoi: BTS «DNA»

«Ich liebe koreanische Popmusik und höre in letzter Zeit fast nur das. Es ist zwar manchmal echt kitschig und anders, aber ich kann nicht widerstehen. Ich tanze auch an der Haltestelle – ich verliere irgendwie einfach die Kontrolle.»

Alois: Mr. Oizo «Flat Beat»

«Das ist unser Ausladsong! Damit geht's irgendwie nachts immer viel schneller.»

Tawara: David Hasselhoff «Looking For Freedom»

«David Hasslehoff vielleicht? Der ist zwar gar nicht so peinlich, eigentlich.»

Rootwords: Kaaris «Zoo»

«Irgendwie läuft es bei mir immer auf denselben Typen heraus, wenn es um Guilty Pleasures geht: Rapper Kaaris. Und vor allem der Song ‹Zoo›.»