Sofort bei 8 Konzerten in der ersten Reihe stehen

Moskito, Ella On The Run, Finger Finger, True, Stevans, Frank Powers, Damian Lynn und One Sentence. Supervisor zeigen das Beste aus ihrem Programm und du musst nicht mal aufstehen, um an ihren Konzerten in der ersten Reihe zu stehen. Wir haben's gefilmt. Enjoy the show!

Stevans mit ausgebreiteten Armen

Bildlegende: Stevans fühlen's. SRF

Am 8x15. im Salzhaus Brugg zeigen 8 Schweizer Bands, wieviel Gefühl und Kraft sie in 15 Minuten packen können. Lass dich mitreissen.

Frank Powers: Folk mit sanfter Stimme

Dass Dino Brandaos Songs nicht nur als Strassenmusik funktioniert, beweiste er uns am 8x15. im Salzhaus in Brugg. Seine Band Frank Powers hat den Abend eröffnet. Die folkigen Songs und Dinos Stimme fahren unter die Haut.

TRUE: 80er-Dark-Wave-Party

TRUE verwandelten das Salzhaus in eine von Synthies 80er-Dark-Wave-Party. Sängerin Daniela überzeugte uns mit ihrer wunderschönen Stimme. Das macht Lust auf mehr.

One Sentence. Supervisor: Instrumental unterwegs

Mit Sonnenschirm auf der Bühne: One Sentence. Supervisor sind normalerweise mit Gesang unterwegs. Am 8x15 lassen sie die psychedelisch angehauchten Klänge für sich sprechen. . Da ist uns fast nicht aufgefallen, dass gar nicht gesungen wurde.

Ella on the Run: der Exportschlager in der Heimat

Ella on the Run ist extra von London nach Brugg gekommen, um am 8x15. zu spielen - für eine Viertelstunde! Zurück in die Heimat kommen - das findet sie immer schön. Immerhin hat sie uns ja bereits von den Dingen, die sie an der Schweiz vermisst erzählt! Abgesehen von einer Panne (ab Min. 8:50 wirft sie dem Publikum Leuchtstäbchen ins Gesicht) war ihr Auftritt ein voller Erfolg.

Damian Lynn: Gitarre und Stimme zum Träumen

Singer/Songwriter Damian Lynn hat uns zum Schwärmen gebracht. Mit seiner Stimme verzaubert er nicht nur uns, sondern sicherlich auch eine ganze Horde junger Frauen.

Moskito: Rap aufs Ohr

Die Jungs von Moskito haben richtig auf den Putz gehaut. Electrobeats gepaart mit Rhymes haben die Bühne zum Beben gebracht. Da war nix mit «Chill, chill Baby chill Baby chill.»

Finger Finger: psychedelische Electro-Party

Niemand hatte eine so spezielle Bühnenshow wie Finger Finger. Die Jungs haben abgegroovt und gleichzeitig SMS aus dem Publikum beantwortet. Mit dabei: 3 Jungs und eine Frau, die als Dekoration auf der Bühne standen. Nicht nur musikalisch, auch optisch eine riesige Überraschung!

Stevans: Rocken die Bühne

Stevans rockten die Bühne. Ihre Songs waren dem ganzen Publikum bekannt und es wurde laut mitgesungen. Der krönende Abschluss für einen wunderschönen Abend.