Zum Inhalt springen
Inhalt

food&stories Ein Carpaccio ganz ohne Fleisch

Vegetarisches Carpaccio – das geht. Foodbloggerin Zoe Torinesi verrät dir das simple Rezept dazu. Kreiere in unter zehn Minuten eine köstlich herbstliche Vorspeise und hinterlasse bleibende Eindrücke.

Legende: Video Fenchelcarpaccio – das ganze Rezept abspielen. Laufzeit 00:56 Minuten.
Aus food&stories vom 02.10.2017.

Das brauchst du dazu

  • Fenchel
  • Parmesan
  • Baumnüsse
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Und so richtest du den Carpaccio an

Schneide den Fenchel in hauchdünne Scheiben; das gelingt dir mit einem Sparschäler oder einem Gemüsehobel besonders gut. Ebenso gehört der Parmesan in feine Plättchen geschnitten.

Fülle die Baumnüsse in einen Plastiksack ab und zerschlage sie – am besten mit einem Wallholz. Achte darauf, dass die Stücke nicht zu feinkörnig werden.

Nun kannst du den Fenchel zusammen mit dem Parmesan und den Baumnüssen auf einem Teller anrichten. Zum Schluss noch etwas Olivenöl und Zitronensaft darüber träufeln, salzen und pfeffern.

food&stories

Keyvisual food&stories
Legende: Jeden Montag um 11:00 Uhr neu auf Instagram in der Story @srfvirus.

Wir geben dir auf Instagram einen Einblick in die private Küche von bekannten Schweizer Food-Bloggern und Köchen. Sie zeigen dir gesunde, ausgefallene und simple Rezepte zum Nachkochen – erklärt in nur einer Minute.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.