Hier gibt es das Rezept für den Sommer-Drink 2017

Stell dein Bier zurück in den Kühlschrank, heute mixen wir Cocktails. Anlässlich des internationalen «Tag des Cocktails» am 13. Mai widmen wir uns ganz der gehobenen Kunst der Herstellung berauschender Getränkekreationen.

Cocktailglas

Bildlegende: Panda Punk Der Cocktail-Tipp für den hoffentlich bald kommenden Sommer. Philipp Grob

Wein, Bier und einfache Longdrinks sind treue Zeitgenossen, wohl wahr. Und sind wir mal ehrlich, es ist auch einfach ziemlich bequem, an der Bar wie gehabt das Übliche zu bestellen oder sich dessen zuhause am Kühlschrank zu bedienen.

Am internationalen Tag des Cocktails lassen wir aber die übliche Stange oder den Gin Tonic mal auf der Seite und versuchen uns an richtig stilvollen Getränkekunstwerken.

Zugegeben, die Welt der Cocktails ist in der Regel eine, die wir eher aus Filmen kennen oder mit Schickimicki-Veranstaltungen in Verbindung bringen. Cocktails sind aber keineswegs nur Symbol elitärer Wichtigtuerei.

«  Natürlich hat das Cocktailtrinken etwas elitäres. Ich hatte jedoch auch schon Projekte in besetzten Häusern, wo die Leute ihre Bierflaschen gegen Cocktailgläser getauscht haben. »

Do It Yourself: so geht's

Die Zubereitung von richtig guten Cocktails will gelernt sein. Nebst den richtigen Utensilien und Zutaten sind Geschick und viel Übung gefragt – erst recht, wenn du bei der Zubereitung nicht aussehen willst, als hättest du die feinmotorischen Fähigkeiten eines Elefanten.

Wir haben mit Philipp Grob von Cocktails & Bitters gesprochen und ihn gefragt, wie die ersten Gehversuche gelingen und welche Hilfsmittel und Zutaten du Griffbereit haben solltest. Unabdingbar sind Eis, Shaker, Massbecher und natürlich Spirituosen, Liköre, Bitteressenzen, Gemüse, Früchte, Kräuter und Gewürze.

«  Cocktails zubereiten ist eigentlich kochen – nur wird es nicht heiss, sondern kalt. »

Für Einsteiger empfiehlt er einfache Drinks mit wenig Zutaten wie zum Beispiel ein Negroni: Gin, Vermuth und Campari in gleichen Verhältnissen mit Eis in den Shaker, mit Orangen dekorieren, fertig.

Rezepte für den Sommer 2017

Süsse, schwere Cocktails entsprechen nicht dem aktuellen Zeitgeist, sagt Grob. Vielmehr sind zurzeit sogenannte Sours gefragt. Das sind saure Cocktails oder allenfalls Kreationen, die eine gewisse Schärfe haben. Grob teilt zwei seiner Rezepte mit dir, die diese Trends gut aufgreifen.

«Panda Punk»
5cl Gin
2cl Grapefruit Juice
1cl Lime Juice
2cl Simple Sirup
3cl salziges Lassi (Ayran)
Alle Zutaten zusammen mit Eis in den Shaker, fertig.

«Wilde Linda»
5cl Agave Tequila (Chili infused)
3cl Apple Juice
1cl Lime Juice
1cl Maple Sirup
frischer Koriander
3 Stücke Gurke
Gurke und Koriander zerstossen und alle Zutaten mit Eis in den Shaker geben. Shake well und ab damit ins Trinkglas.

«  Come classy, drink cocktails, leave trashy. »

Philipp Grob

Philipp Grob

Philipp Grob hat sich mit Cocktails & Bitters als Bartender selbständig gemacht und entwickelt laufend neue Rezepte und Kreationen. Sein Handwerk hat er unter anderem in Tokio und Paris erlernt.