Zum Inhalt springen

m4music 2018 Die Gewinner der «Demotape Clinic» 2018

Jedes Jahr wird am m4music Festival, einem der wichtigsten Schweizer Festivals für Nachwuchsmusiker, jungen Artists in den Kategorien Pop, Rock, Electronic und Urban der sogenannte Demotape Clinic Award verliehen. Plus: Der Top-Act erhält obendrauf noch die Auszeichnung «Demo of the Year».

Das sind die Gewinner der Demotape Clinic
Legende: Das sind die Gewinner der Demotape Clinic m4music

Kurz nochmals: Wie funktioniert dieser Award?

Pro Kategorie (Pop, Rock, Electronic, Urban) wird der Award anhand einer Experten-Jury, Link öffnet in einem neuen Fenster verliehen. In der Shortlist gibt es pro Kategorie 15 Acts, die dann von der Jury angehört werden. Am Ende wird die beste Künstlerin / der beste Künstler von der Jury mit dem Award und 3000 Franken Preisgeld des Fondation-SUISA-Award gekrönt.

Die Gewinner dieses Jahr sind...

Kategorie Pop: Guy Mandon

Guy Mandon
Legende: Guy Mandon m4music

Der Wahlbasler Guy Mandon , Link öffnet in einem neuen Fenstermacht sanften Synthie-Pop und beweist, wie cool Mundart klingen kann. Sein Album «Stream» erschien letzten Herbst beim Label Radicalis.

Kategorie Rock: Black Tropics

Black Tropics
Legende: Black Tropics m4music

Black Tropics, Link öffnet in einem neuen Fenster sind drei Jungs aus Lausanne, die rauen Rock machen, der einem ein Freiheitsgefühl entlockt. Classic Rock trifft auf Kasabian. Das ist Musik, die man – beispielsweise - cruisend auf Amerikas Strassen hören könnte.

Kategorie Electro: Jessiquoi

Jessiquoi
Legende: Jessiquoi SRF

Jessiquoi, Link öffnet in einem neuen Fenster ist das, was man klassischerweise als ein Gesamtpaket bezeichnen würde. Die Bühneninszenierung sitzt durch chinesische Harfe, durch Leiterwägeli und durch Neonohrringe. Werden da noch asiatisch angehauchte Beats unter ihre ausdrucksstarke Stimme gelegt, so ist das Paket Jessiquoi fertig.

Kategorie Urban: Chris Karell

Chris Karell
Legende: Chris Karell m4music

«I'm representing myself, first and foremost. This is who I am and who I strive to be.» Dieses individualistische Zitat steht auf Chris Karells , Link öffnet in einem neuen FensterBandcamp Seite. Und diese Message wiederspiegelt sich auch in seiner deepen, dunklen Form von Rap, die auch viele elektronische Elemente enthält. Der 22-jährige Sänger lebt seine Liebe zum Hip-Hop seit er 16 Jahre alt ist.

Hauptgewinner «Demo of the Year»: Jessiquoi

Die Loop-Künstlerin hat die Jury derart überzeugt, dass sie nebem dem Award für elektronische Musik auch den Gesamtpreis abräumte. Überzeug dich hier selbst von Jessiqouis Bühnenpräsenz. Sie performte am Virus-Konzerterlebnis «8x15.» in der Kammgarn, Schaffhausen.

Jessiquoi - 8x15. Kammgarn Schaffhausen

Falls du das jetzt liest und denkst, ja ich mache aber auch Musik? Dann kannst du ja vielleicht nächstes Jahr dein Demo, Link öffnet in einem neuen Fenster klinisch testen lassen.