Zum Inhalt springen
Inhalt

Skurriles Das sind die traurigsten Ortsnamen der Welt

Enttäuschend, einsam oder unnötig: Diese Berge, Seen und Strassen wurden mit ihren Namen fies bestraft.

«Mount Disappointment»

Mount Disappointment
Legende: Mount Disappointment Google Maps

Dieser enttäuschende Berg befindet sich etwa 60 km nördlich von Melbourne, Link öffnet in einem neuen Fenster. Laut Google Maps gibt es auch einen gleichnamigen Berg in Kalifornien, Link öffnet in einem neuen Fenster.

PS: Wer nach Bilder von beiden Orten sucht, wird feststellen, dass beide Orte alles andere als enttäuschend aussehen.

«Useless Islands»

Useless Islands
Legende: Useless Islands Google Maps

Ob diese Inseln wirklich nutzlos sind, sei in Frage gestellt. Falls du sie je besuchen möchtest: Sie gehören zu Neuseeland, Link öffnet in einem neuen Fenster.

«Failure Canyon»

Failure Canyon
Legende: Failure Canyon Google Maps

Das Tal findest du im US-Bundesstaat Utah, Link öffnet in einem neuen Fenster in der Nähe von... nichts Erwähnenswertem.

«Misery Island»

Misery Island
Legende: Misery Island Google Maps

Diese elende Insel befindet sich in Tasmanien, Link öffnet in einem neuen Fenster, südlich der australischen Hauptinsel. Vor der Küste Massachusetts', Link öffnet in einem neuen Fenster gibt es zudem weitere «Misery Islands», die zusammen ein Naturschutzgebiet bilden.

«Why Me Lord Lane»

Why Me Lord Lane
Legende: Why Me Lord Lane Google Maps

«Ja, warum ich!?!?» Gott, das denkt sich diese arme Strasse wohl jeden Tag aufs Neue. Finden kannst du sie in Chester im US-Bundesstaat South Carolina, Link öffnet in einem neuen Fenster.

«Suicide Bridge»

Suicide Bridge
Legende: Suicide Bridge Google Maps

Einer Brücke einen so schrecklichen Namen zu geben, ist ziemlich makaber. Besonders wenn man die Geschichte der Brücke, Link öffnet in einem neuen Fenster berücksichtigt. Man findet sie in Hurlock im US-Bundesstaat Maryland, Link öffnet in einem neuen Fenster. Inklusive dazugehörigem Strassennamen – und Restaurant.

«Lonesome Lake»

Lonesome Lake
Legende: Lonesome Lake Google Maps

Irgendwie tut uns dieser einsame See leid. Wenn du willst, dass er etwas weniger einsam ist, dann besuche ihn in Lincoln, New Hampshire, Link öffnet in einem neuen Fenster.

«Lake Disappointment»

Lake Disappointment
Legende: Lake Disappointment Google Maps

Dieser «enttäuschende» See ist in Wahrheit ein grosser Salzsee in Australien auf dem traditionellen Land des Stammes der Martu Aborigines, Link öffnet in einem neuen Fenster.

«Nothing»

Nothing
Legende: Nothing Google Maps

Ja, es gibt tatsächlich einen Ort, der «Nichts» heisst. Dieser befindet sich in Arizona, Link öffnet in einem neuen Fenster. Wie genau es zu diesem skurrilen Ortsnamen kam, kannst du hier, Link öffnet in einem neuen Fenster nachlesen.

«Dead Woman Pond»

Dead Woman Pond
Legende: Dead Woman Pond Google Maps

Diesen Teich findest du in Texas, Link öffnet in einem neuen Fenster. Ein schrecklicher Name für einen Ort, der gar nicht mal so schlimm aussieht. Auch fies: So ziemlich direkt nebenan befindet sich der ziemlich schnusig klingende Teich Picnic Pond, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Haben wir was vergessen?

Dann hinterlasse uns einen Kommentar oder schreib uns eine Nachricht auf What's App auf 079 909 13 33.

22 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.