Zum Inhalt springen

Aktuell So viele abartig geile Konzerte im November!

Draussen ist es grau, die Tage werden kürzer und kälter - die Nächte aber werden heisser und länger. Warum? Ganz einfach, der November ist DER Monat für Konzerte. Von Alabama Shakes, über Deerhunter bis zu José Gonzáles kannst du dir alles reinziehen. Wir haben dir einen Kalender zusammengestellt.

8x15.
Legende: Livemusik. Kann Spass machen. SRF

Boy

Wo: Am 10.11. im Bierhübeli, Link öffnet in einem neuen Fenster Bern und am 13.11. im Volkshaus, Link öffnet in einem neuen Fenster Basel

Warum: Das Duo aus Zürich und Hamburg ist 2011 mit ihrem Debüt-Album «Mutual Friends» durch die Decke. Nun sind sie mit einem neuen Album am Start und ihre Konzerte sind so begehrt, dass sie oft ausverkauft sind. Also, hol dir so schnell wie möglich ein Ticket!

Oscar And The Wolf

Wo: Am 12.11. im Music Apartment Zürich

Warum: Die Showcase-Reihe «Music Apartment» ist eine sehr exklusive Verstaltung und dieses Mal sind Oscar And The Wolf mit am Start. Bei uns kannst du Tickets gewinnen, alle Infos findest du hier.

Alabama Shakes

Wo: Am 12.11. im x-tra, Link öffnet in einem neuen Fenster Zürich

Warum: Zieh dir mal die Stimme der Frontfrau Brittany Howard rein, mehr muss man dazu nicht sagen.

Rio Wolta

Wo: Am 12.11. im La Catrina, Link öffnet in einem neuen Fenster Zürich

Warum: Rio Wolta war für eine Studio Session bei uns zu Gast und hat uns mit seiner Stimme umgehauen. Im La Catrina kannst du ihn in einem kleinen, intimen Rahmen hören, wo dir seine Stimme so richtig einfahren kann.

José González

Wo: Am 13.11. im Südpol , Link öffnet in einem neuen FensterLuzern und am 15.11. im Les Docks, Link öffnet in einem neuen Fenster Lausanne

Warum: Kannst du dich noch an die Sony Werbung mit den vielen farbigen Bölleli erinnern? Der Song dazu kam von José Gonzáles.

The Wombats

Wo: Im Kofmehl, Link öffnet in einem neuen Fenster Solothurn

Warum: The Wombats kann man scho fast als Urgesteine des Indie-Rocks bezeichnen. Nach dreijähriger Pause sind sie mit einem neuen Album zurück und touren durch ganz Europa.

Fink

Wo: Am 14.11. im Fri-Son, Link öffnet in einem neuen Fenster Fribourg

Warum: Finian Greenall hat auf Tour immer seine eigene Kaffeemaschine mit dabei. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum seine stimme so rauchig geil klingt.

Deerhunter

Wo: Am 14.11. in der Usine, Link öffnet in einem neuen Fenster Genf und am 15.11. in der Roten Fabrik , Link öffnet in einem neuen FensterZürich

Warum: Deerhunter sind eine fantastische Liveband, die am 16. Oktober ihr neustes Album releast hat. Darauf sind ein paar der besten Songs, die Deerhunter je geschrieben haben.

The Slow Show

Wo: Am 16.11. im Mascotte, Link öffnet in einem neuen Fenster Zürich

Warum: The Slow Show waren bereits im Mai für ein Konzert in der Schweiz und du kannst dich darauf gefasst machen, dass du am ganzen Körper Gänsehaut bekommst, denn ihr Sound geht so richtig unter die Haut.

8x15.

Wo: Am 20.11. in der KUFA, Link öffnet in einem neuen Fenster Lyss

Warum: 8 Schweizer Bands an einem Abend, und zwar Don't Kill The Beast, Faber, JB Funks, Panda Lux, The Chikitas, Trinidad, Troubas Kater und The Souls. Mehr Infos zu den Bands findest du hier.

Jaakko Eino Kalevi

Wo: Am 27.11. in der Zukunft, Link öffnet in einem neuen Fenster Zürich und am 28.11. im Le Romandie, Link öffnet in einem neuen Fenster Lausanne

Warum: Feelgood Musik aus Helsinki. Und Jaakko Eino Kalevi ist ein Dude, der gerne mit seinen Fans interagiert. So beantwortet er auf Twitter die Fragen seiner Fans.

Dilated Peoples

Wo: Am 27.11. im KiFF, Link öffnet in einem neuen Fenster Aarau

Warum: «Worst comes to worst my people come first» - spürst du die Nostalgie die in der Luft schwebt?

Chlyklass

Wo: Am 28.11. im ZAK-Jona, Link öffnet in einem neuen Fenster Jona

Warum: Chlyklass feierten ihr Comeback dieses Jahr, nach sieben Jahren Funkstille dropten sie im Frühling ein neues Album. Wenn du auf CH-Rap stehst ein Muss.

Ash vs. We Are Scientists

Wo: Am 29.11. im Plaza, Link öffnet in einem neuen Fenster Zürich

Warum: Die Indie-Rock-Veteranen touren zusammen durch die Clublandschaft und obwohl sie ein bisschen in die Jahre gekommen sind, sind sie keine alten Eisen und du kannst Grosses erwarten.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.