EMM & Kackmusikk - hart, modern, scheuklappenlos

EMM (33) hat alle Phasen und Trends der Rapmusik der letzten 15 Jahre miterlebt. Kackmusikk (33), seines Zeichens DJ und Produzent, bunkert jede Nuance der urbanen Musik auf seinem Computer. Mit «Nitroglyzerin» liefern die beiden ein Album, das alle Erfahrungen vereint.

Die beiden Luzern Emm und Kackmusikk posieren vor einer Hauswand

Bildlegende: Die Luzerner Emm und Kackmusikk auf dem nie endenden Weg Das hungrigste Hip-Hop-Duo der Schweiz. Kaum eine andere Kombination liefert mehr Musik ab. werkbeitraege.ch

Hungriger denn je

Geht es eigentlich noch hungriger? Die Dreijahresbilanz des Künstlerduos Emm & Kackmusikk aus Luzern liest sich wie das Trophäenpalmares vom FC Barcelona. Zwei Gratis-Mixtapes, zwei EPs und zwei LPs. Und das, obwohl der Rapper Emm fast ein Jahr in Los Angeles weilte. Wir sind schwer beeindruckt, denn das Duo erfindet sich immer wieder neu, hat gute Ideen und weiss diese auch leichtfüssig umzusetzen.

Nachdem im letzten Jahr die beiden Spass-am-90er-Jahre-Hip-Hop-Mixtapes «Flow So 90ies» erschienen sind, sind die beiden nun wieder zurück im zeitgenössischen Rapzirkus angekommen. Frischer denn je! Emm variiert seine Flows und Punches als wäre er Muhammad Alis Sohn und berappt die Beats von Kackmusikk in Hochleistungsform. Diese Beats, heia, diese Beats, gemacht von einem der Besten vom Fach, runden das Album mehr als nur ab. Dazu kommt das Fingerspitzengefühl bei der Auswahl der Featuregäste. Ab Arel, Little Miss Sunshine, LC One, Ali Rap 7000 oder Tizian von 7 Dollar Taxi werfen noch gehörig Salz in die Suppe.

Frischer denn je

«Nitrogylzerin» ist geschafft. Zwischen Erfahrungen verwertend und nicht-langweilig-seiend. Zwischen unbekümmert-posend und ernsthaft-erzählend. Sehr schade, dass das Album nach elf Songs bereits zu Ende ist!

Sendung zu diesem Artikel