Kampf dem Sex-befreiten Herbst

Genug Heu ist unten. Wir trauern dem Sommer nach und DJ Mitch Cuts frönt sich der schönsten Tätigkeit der Welt: dem perfekten Mix für das perfekte Stickytime.

ein collage von sechs Ablumcovers

Bildlegende: The Game, Dave East, Ssio, Yelawolf, Haze und Sex The Game und Dave East spucken um die Wette, Yelawolf trällert sülzigen Rock, Ssio spielt live in Luzern und Basel un... official


Sticktime Mix Vol 2

29 min, aus Bounce One Man One Mix vom 13.10.2016

Wir sind Sommerkinder. Wir mögen diesen Herbst nicht. Wir sind nicht cool mit Sätzen wie «awww sooo schön, die Blätter, so faaarbig!» Errm nein. Die Blätter verfärben sich, weil sie STERBEN. Not cool. Wir finden den Herbst auch doof, weil wir als Zentral- & Westeuropäer statistisch im Herbst am wenigsten v****n. Dem sei ein Ende gesetzt.

DJ Mitch Cuts, der ausserhalb seiner Tätigkeit als Selbstjustiz verübender Superheld der urbanen Sprechgesangsmusik auch einen Hang zur Sozialkritik hat, nahm es sich zu Herzen, den lethargischen Unterleibszustand der Nation in Form einer 30-minütigen Kur zu behandeln.

Meine Damen und Herren – der Sticky Time Mix ist da. Hör ihn dir an, entspanne mit einer Person (oder mehreren) deiner Präferenz, und lass die Hüllen metaphorisch von deiner Seele und physisch von deinem Körper fallen.

Mit dabei u.A: BJ the Chicago Kid, D.R.A.M,Two Feet, Chaz French, Stwo, Tinashe.