FAQ - Virus Bounce Cypher

«Cypher» ist keine Pilatesübung und auch nix zum Händewaschen. Beim Virus Bounce Cypher treten 80 Rapper zum Battle im grossen Stil an. Cypher ist ein Kampf mit Worten, ohne Gewinner, mit- statt gegeneinander. Checksch? Nö? Hier geht's zum Cypher-FAQ.

Warum heisst's «Cypher»?

Der Begriff «Cypher» heisst so viel wie «Kreis», «Zirkel», aber auch «Verschlüsselung». Die Verwendung des Begriffs in der Rapszene ist all dies.
Ursprünglich versammelten sich eingefleischte MCs vor dem Club und massen sich mit ihren besten Lyrics. Die Sprache, derer sich so MCs bedienen, gleicht erfahrungsgemäss einer verschlüsselten Geheimsprache, die nur im Zirkel der Eingeweihten verstanden wird.

Gibt's am Schluss einen Sieger?

Nein und braucht's auch nicht. Cypher ist kein Sportevent, bei dem der schnellste gewinnt. Jeder hat eigene Skills. So gibt's höchstens ungeschriebene Gewinner, wer die geilsten Strophen, die beste Technik, die krassesten Beleidigungen und Ähnliches vorlegen kann.

Rapper dissen sich immer - hassen die sich alle?

Äh, nein. Auch nicht nach einer Cypher. Auch wenn sie sich dissen. Die meinen das nicht so.

«Aber...Rapper haben immer so obszöne Texte. Sind die biz beschränkt?»

«De Cynic werd gärn frontal in Ar*** gfisted, doch letschtmol esch ehm de Damm grisse ond är hed sim Frönd ufd Hand...»

Bei solchen Zeilen vom Battle Rap von LCone gegen Cynic beim Bonker Inferno wird einem ja schlecht. Ist das Beschränktness? Bounce-Moderator Pablo Vögtli ist sicher: «Die meisten Rapper sind verdammt intelligent und ebenso ihre Texte. Zwischendurch hart unter die Gürtellinie zu gehen macht trotzdem Spass».

Worum geht's beim Cypher?

Der Swag muss sitzen und die Skills stimmen. Es wird angegeben, Wörter verdreht und ihrer Bedeutung beraubt und es wird gerappt wie ein Münzwerk. Realness!

Okay, und jetzt zum sichs vorstellen: Rapper packen ihre Penisse (=besten Strophen) aus und vergleichen sie.

Ist Cypher = Freestyle?

No! Der Freestyle, also das freie Reimen aus dem Kopf, gilt als Königsdisziplin in der Rap-Szene. Man darf frei von der Leber weg loslegen, muss aber nicht.

Bei der Virus Bounce Cypher dürfen die Rapper 90% der Lyrics zu Hause vorbereiten. Das heisst: Fünf von sechs Stunden werden uns ausgetüftelte Wortspielereien und durchdachte Textpassagen um die Ohren gehauen. Eine Stunde ist für den Freestyle reserviert - für die, die noch können.

Wie funktioniert die Virus Bounce Cypher?

Am Donnerstag, 29. Januar werden 80 Rapper ins SRF Virus Studio kommen. Ja, 80. Von der Elite bis zum dreckigen Untergrund. Hier siehst du, wer alles dabei ist. Ohne Beat tönt's nicht und drum sorgen vier DJs für dopeste Beats.

Cypher im Radio und online als Videostream!