Du gehst ans OpenAir St. Gallen? Diese 7 Dinge musst du wissen

Ab Donnerstag heisst es wieder: Vollgas OpenAir St. Gallen! Noel Gallagher, The War on Drugs, Future Islands & Co werden dir das Wochenende versüssen. Für deine letzten Vorbereitungen haben wir OASG-Experte Andi Rohrer nach wertvollen Tipps für den Festivalbesuch befragt.

1. Achte darauf, wo du dein Zelt aufstellst

Das OpenAir St. Gallen-Gelände ist hügelig. Darum: So früh wie möglich anreisen und dein Zelt weder an einem Steilhang, noch in der Nähe von WCs und ganz sicher nicht möglichst weit weg von den Bühnen aufstellen. Denn: Schlafen am Hang ist nicht nur ziemlich ungemütlich - du outest dich so auch automatisch als Nicht-Einheimischer.

2. Bandle vor dem Festival mit einem Helfer an!

Ganz wichtig: Helfer (Neudeutsch: Volunteers) haben noch VOR allen anderen Zugang aufs Festivalgelände. Folglich: Freunde dich mit einem Helfer an und drücke deinem neuen besten Freund dein Zelt in die Hand. Er wird es dir dann an einem ganz tollen Platz aufstellen.

3. Am OpenAir St. Gallen ist die Musik maximal zweitrangig

In den Sittertobel kommst du wegen der Party - und nicht wegen der Musik. Wer pro Tag mehr als zwei Konzerte sieht, hat etwas falsch gemacht.

4. Nimm das erlaubte Getränkemaximum mit!

Das OpenAir St. Gallen hat ein Getränkelimit von 3 Liter. Allerdings: Bringst du auch nur EINEN Tropfen weniger als das Maximum mit auf den Zeltplatz, bist du eine Schande für alle Besucher und musst damit rechnen, vom Rest der Crowd ausgebuht zu werden.

5. In die Sitter schwimmen gehen? Besser nid!

Rund um das Gelände des Openairs fliesst die Sitter. Darin kann man zwar baden gehen, ja, aber nicht überall. Denn: Umso weiter «unten» du in den Fluss tauchst, umso grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass du dich anstatt ins kühle Nass ins lauwarme gelbe Nass begibst.

6. Mit dem Koffer ans OpenAir St. Gallen? No way!

Lass den Koffer zuhause. Dein Outfit legst du am besten noch vor dem Festival fest - und trägst dann drei Tage lang das gleiche. Merkt hier eh niemand.

7. Die Konzerte bekommst du von Zuhause aus viel besser mit

Du hast keine Lust auf schweissdurchtränkte Menschen und lange Schlangen vor den Klos? SRF Virus überträgt für dich das Festival LIVE. Folgende Acts stehen auf unserem Programm:

Freitag, 26.6. (16-24h):
Wolfman, Kate Tempest, Noel Gallagher’s High Flying Birds, Future Islands.

Samstag, 27.6. (9-24h):
Fink, Stress, Mighty Oaks, The Districts, Placebo, Eldorado FM, Fritz Kalkbrenner.

OASG-Tickets gewinnen!