Zum Inhalt springen

Festival Festivalmuffel sind am B-Sides Festival 2017 bestens aufgehoben

Das jährlich auf dem Krienser Sonnenberg stattfindende B-Sides Festival ist die Antithese zum Scheiaweia-Festival-Massentourismus. Wir bieten drei Gründe, warum sich der Besuch auch ohne allfällige Gratistickets lohnt:

B-Sides Festival
Legende: Free Hugs! Nebst guter Musik und feinem Essen gibt's am B-Sides-Festival jedes Jahr auch Kunst zu sehen. B-Sides Festival

1. Der Ort und die Philosophie hinter dem Festival

Das B-Sides Festival, Link öffnet in einem neuen Fenster findet jedes Jahr auf dem Sonnenberg gleich bei Luzern statt.

Rauf geht's mit einem urchigen und ratternden Standseilbähnchen – oben wartet ein intimes Festivalgelände auf einer Waldlichtung. Überkommerzialisierte Grossfestivalstimmung kommt hier nicht auf – schliesslich wird man nicht an jeder Ecke von einer Werbeplane erschlagen oder mit gesponserten Strohhütchen genervt. Das Motto heisst «Do it yourself» – was sowohl für die Festivalbühne gilt, als auch für...

2. Das Essen

Latschige Hot-Dogs? Überteuerte Burger mit müdem Brötchen? Eben gerade nicht!

Auf der Festival-Webseite, Link öffnet in einem neuen Fenster gibt's schon jetzt einen kulinarischen Ausblick auf das auch dieses Jahr wieder üppig ausgestattete Festival-Menü. Veganes Randen-Radiesli-Tzatziki? Dörrtomaten-Basilikum Ravioli an Lavendel-Orangen-Pesto? Hell Yeah!

3. Die Musik

Ähnlich wie die Bad Bonn Kilbi kostet auch das B-Sides Festival seinen Ruf als Entdeckerfestival voll aus.

Zu den Highlights des diesjährigen Line-ups gehören die viel besungenen Basler Metaller Zeal & Ardor (wir berichteten!), die Dänin Agnes Obel, die kalifornischen Psych-Rocker WAND, Link öffnet in einem neuen Fenster, sowie das rockende Moon Duo, Link öffnet in einem neuen Fenster aus dem Nordwesten der USA.

Die musikalische Vorbereitung gibt's entweder auf Spotify, Link öffnet in einem neuen Fenster – oder bei uns im Studio. Die beiden Festivalorganisatoren Marcel Bieri und Jennifer Jans haben uns für einen musikalischen Ausblick auf das B-Sides Festival 2017 besucht. Die ganze Stunde mit ganz viel Musik aus dem Line-up gibt's oben zum Nachhören.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.